: Mehr als 500 Trauernde gedenken Direns in Hamburg

Hamburg (dpa) - Eine Woche nach dem Tod des Hamburger Gastschülers Diren in den USA haben Freunde und Verwandte an einer Trauerfeier in der Hansestadt teilgenommen. Mehr als 500 Menschen versammelten sich vor einer Moschee im Stadtteil Altona. In dem Park an der Moschee stand ein rotes Plakat mit einem Bild des türkischstämmigen Jugendlichen aus Hamburg, davor die deutsche und die türkische Fahne. Nach Angaben eines Mitglieds der Gemeinde will der Vater noch heute in die Türkei reisen, um Diren dort morgen zu beerdigen.

Empfehlungen für den news.de-Leser