Der malerische Weihnachtsmarkt in Straßburg zieht jedes Jahr viele Besucher an. Nun hält der Terror in der Stadt im Elsass Einzug. Ein Mann eröffnete das Feuer im Stadtzentrum - und versetzt damit das ganze Land in höchsten Alarmzustand.

mehr »

: Schlammlawine begräbt mehr als 2000 afghanische Dorfbewohner

Kundus (dpa) - Die Hoffnung schwindet: Die Schlammlawine im Nordosten Afghanistans hat bis zu 2100 Dorfbewohner getötet. Einen Tag nach dem Unglück waren die Rettungsarbeiten so gut wie aussichtslos. Helfer fanden etwa 300 Leichen, nachdem Erd- und Geröllmassen weite Teile des Dorfes Ab-e-Barik in der Provinz Badachschan mit sich gerissen hatten. Etwa 300 Familien wurden weiter vermisst, wie der Vizegouverneur der Provinz, Gul Ahmad Bedar, sagte. Die Behörden befürchteten, dass sie unter der Schlammlawine begraben und ums Leben gekommen sind.

Empfehlungen für den news.de-Leser