Suche nach MH370: Malaysia Airlines gibt die Hoffnung auf

Während die Suche nach dem vermissten Flugzeug von Flug MH370 weitergeht, schließt Malaysia Airlines die Hilfszentren für die Angehörigen der vermissten Passagiere.

Malaysia Airlines hat die Hoffnung offenbar aufgegeben. Zwei Monaten nach dem Verschwinden ihrer Boing 777 schließt das malaysische Flugunternehmen die Hilfszentren für die Angehörigen der 239 Vermissten von Flug MH370. In Hotels in Kuala Lumpur, Peking und anderen Orten brachte die Fluggesellschaft diese unter.

Hilfszentren für Angehörige von Flug MH370 geschlossen

Der Airlines-Chef Ahmad Jauhari Yahya informierte darüber, dass die Angehörigen zu Hause über die weitere Suche informiert werden anstatt in Hotels. «Entsprechend wird Malaysia Airlines zum 7. Mai alle Familien-Hilfszentren weltweit schließen.»

26 Nationen suchten nach der Boing 777

Bisher haben sich 26 Nationen mit Flugzeugen, Schiffen und Spezialtechnik an der Suchen nach dem vermissten Flugzeug beteiligt. Zwischenzeitlich meldete ein australisches Unternehmen, welches sich auf geophysikalische Untersuchungen spezialisierte, von einem gefunden Flugzeugwrack im Golf von Bengalen. Die malaysische Regierung prüft diese Meldung.

FOTOS: Notfall-Tipps Survival-Ideen gegen Terror und Flugzeugabstürze

Am 8. März war die Boeing 777 auf dem Flug von Kuala Lumpur nach Peking nach nur einer Stunde verschwunden. Es wird angenommen, dass sie ihren Kurs änderte und aus ungeklärter Ursache stundenlang südwärts über den Indischen Ozean flog und dann irgendwann abstürzte. Die Suche nach Wrackteilen im Seegebiet westlich von Australien war aber bisher erfolglos.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/rut/news.de/dpa

1 Kommentare
  • Paul Herchenbach

    02.05.2014 15:30

    Es kann doch nicht sein,das die Maschine nach einer Flugstunde von allen Radarschirmen verschwandt,dann den Kurs geändert und stundenlang gen Süden geirrt sein soll,ohne einen Notruf abzusetzen ! Hier wird offensichtlich versucht etwas zu vertuschen und die Menschen für dumm zu verkaufen !!!!

    Kommentar melden
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser