Neue Hoffnung: Wrack gefunden! Ist Flug MH370 im Golf von Bengalen abgestürzt?

Das australische Unternehmen GeoResonance hat im Golf von Bengalen angeblich ein Flugzeug-Wrack entdeckt, was einer Boing 777 ähnelt. Die malaysische Regierung geht den Hinweisen nach. Könnte es sich dabei um das verschollene Flugzeug von Flug MH370 handeln?

Ist das verschollene Flugzeug der Malaysia Airlines endlich gefunden worden? Wie der «Focus» berichtet, hat das australische Unternehmen GeoResonance das Wrack von Flug MH370 angeblich im Golf von Bengalen gefunden haben. Das Seltsame: Der vermeintliche Fundort liegt 5000 Kilometer vom aktuellen Suchgebiet entfernt.

MH370 im Golf von Bengalen gefunden?

Gegenüber «CBS News» sagte ein Sprecher des australischen Unternehmens, dass Mitarbeiter auf dem Meeresboden etwas entdeckt haben, was einem Wrack einer Boing 777 sehr nah kommt.

Laut eigenen Darstellungen ist GeoResonance auf geophysikalische Erkundungen bis zu einer Tiefe von 5000 Metern spezialisiert. Sie suchen beispielsweise nach Rohstoffvorkommen. Mit einer Spezialausrüstung kann der Meeresgrund weiträumig nach bestimmten Stoffen abgesucht werden.

Mit dieser Technologie hilft das Unternehmen bei der Suche nach Rohstoffen und auch nach Relikten verschollener Flugzeuge und versunkener Schiffe.

Großflächiger Scan des Meeresbodens entdeckt Flugzeug

In einer Stellungnahme von GeoResonance heißt es: «Im Rahmen der Suche nach MH370 hat GeoResonance nach chemischen Bestandteilen einer Boeing 777 gesucht: Aluminium, Titanium, Kupfer, Stahllegierungen, Rückstände von Kerosin und einigen anderen Substanzen. Es war das Ziel einen Ort zu finden, an dem all diese Elemente vorhanden sind.»

Zwei Tage nach dem Verschwinden der Passagiermaschine ist der Scan des Meeresbodens entstanden. Auf dem Meeresboden im Golf von Bengalen wurde eine sehr hohe Konzentration der chemischen Bestandteile, die für die Suche des Flugzeugs relevant waren, gefunden.

Neue Spekulationen um das Verschwinden von MH370

Da der angebliche Fund 5000 Kilometer vom eigentlichen Suchgebiet liegt, bietet diese Tatsache wieder neuen Raum für Spekulationen. Ist das Flugzeug vom Weg abgekommen?

Chronologie einer Suche
Flug MH370
zurück Weiter

1 von 13

Malaysische Regierung geht Fund-Hinweisen nach

Die malaysische Regierung in Kuala Lumpur geht den Hinweisen nach dem angeblichen Fund des verschollenen Flugzeug MH370 nach.

Wie der Verkehrsminister Hishamuddin Hussein am Dienstag sagte, habe man die entsprechenden Berichte zur Kenntnis genommen. «Auch China und Australien kennen den Report», meldete er.

Am 8. März war die Boeing 777 mit 239 Menschen an Bord auf dem Flug von Kuala Lumpur nach Peking verschwunden. Bisher gab es trotz wochenlang anhaltender Suche keine Hinweise auf das Wrack.

FOTOS: Abenteuer Flughafen Hier kommen Piloten ins Schwitzen
zurück Weiter Gefährliche Flughäfen (Foto) Foto: srt-Archivbild/Enrique Galeano Morales Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser