Von news.de-Redakteurin Franziska Obst - 03.04.2014, 14.02 Uhr

«Postillon24 Nachrichten»: Bei diesen Nachrichten schaltet niemand ab!

Satirisch, amüsant und ein viraler Erfolg: Das ist es, was die Nachrichten des Online-Portals «Der Postillon» ausmacht. Doch die bizarren Meldungen gibt es inzwischen auch als Nachrichtensendung. Aktuellester Beitrag: Mutter vergisst, zu ihrem Sohn «Fahr vorsichtig» zu sagen und löst dadurch Verkehrsunfall aus. Zum Schießen!

VIDEO: Unachtsame Mutter verursacht Verkehrsunfall
Video: Yahoo

Das Satire-Portal «Der Postillon» persifliert den täglichen Schlagzeilen-Wahnsinn der Medien, indem es Nachrichten produziert, die amüsant, mitreißend und vor allem frei erfunden sind. Ein Erfolgsrezept, das funktioniert.

Auf Facebook beispielsweise kann sich die Webseite über 692.000 Fans freuen - mehr als zum Beispiel das Nachrichtenportal «Spiegel Online». Das schafft es auf vergleichsweise gerade einmal 600.000 Follower.

So wird per Twitter an der Realität gedreht
Massenweise tote Promis
zurück Weiter

1 von 10

Satire-Meldungen als Nachrichtensendung

Seit Ende Oktober 2008 gibt es die Nachrichten-Seite bereits und noch immer wird sie in Personalunion vom Gründer Stefan Sichermann allein betrieben. Zudem erscheinen hin und wieder Gastbeiträge und die Newsticker werden von Lesern verfasst.

Doch längst gibt es die Satire-Meldungen nicht mehr nur in Textform auf der Webseite www.der-postillon.com. Seit Mai 2012 produziert «Der Postillon» auch eigene Nachrichten-Beiträge für die fiktive Sendung «Postillon24 Nachrichten». Einmal in der Woche erscheint seitdem ein neuer Clip. Einen entsprechenden Kanal auf der Video-Plattform YouTube gibt es ebenfalls.

FOTOS: Spaß beiseite Humor und Politik in Deutschland
zurück Weiter Das Plakat «Spaß beiseite. Humor und Politik in Deutschland» zur Ausstellung in Leipzig. (Foto) Foto: Karikatur: Heiko Sakurai; Grafik Design: JahnDesign Thomas Jahn Kamera

Wöchentlich neue Video-News

Damit auch Sie mitlachen und schmunzeln können, möchten wir Ihnen die Satire-Clips natürlich nicht vorenthalten und werden Sie deshalb von nun an wöchentlich mit der neuesten Ausgabe der «Postillon24 Nachrichten» versorgen.

Im aktuellen Videoclip geht es um eine unachtsame Mutter, die durch einen ungeheuerlichen Fehler einen fatalen Autounfall ihres 35-jährigen Sohnes verschuldet hat. Anstatt ihn beim Abschied wie gewohnt zu einer vorsichtigen Fahrt zu ermahnen, vergisst sie diesen Hinweis und das Unglück hinterm Steuer beginnt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser