Von news.de-Volontärin - 03.04.2014, 14.24 Uhr

Kunst mit Photoshop: Street Eraser - Mit dem Radiergummi durch London

Das Kunstprojekt «Street Eraser» nutzt den Photoshop-Radiergummi in der Realität. Damit werden alltägliche Elemente und Gegenstände einfach ausgelöscht. Selbst vor Straßenschildern macht es keinen Halt.

Wer kennt es nicht, man läuft durch die Stadt, der Blick wandert umher, man möchte ein Foto machen, und plötzlich sieht man etwas, sei es ein Graffiti, ein Mülleimer oder ein Straßenschild, was das Motiv zerstört. Wie oft wünscht man sich da, einfach mit einem Radiergummi unschöne Elemente zu entfernen.

Photoshop-to-go wäre super für den Alltag. Die Uhrzeiger mit dem «Transformieren»-Werkzeug einfach an eine andere Position drehen, Augenringe in Null Komma nichts entfernen oder die verhassten Speckröllchen wegretuschieren. Das wäre ein echt angenehmes Leben.

Street Eraser erobert die Londoner Innenstadt

Die britischen Künstler Guus Ter Beek und Tayfun Sarier lieben Photoshop anscheinend auch sehr, denn sie haben den Photoshop-Radierer in die Realität übertragen. In ihrem Projekt «Street Earser» drucken die Londoner Sticker aus, die an den Radierer erinnern. Damit «löschen» die beiden Mülleimer, Straßenschilder und Werbebanner in der Londoner Innenstadt förmlich aus.

FOTOS: Kunst mit Photoshop Street Eraser - Mit dem Radiergummi durch London
zurück Weiter Street Eraser in der Shoreditch High Street in London. (Foto) Foto: Screenshot Twitter / Gizmodo Kamera

bua/iwi/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser