28.11.2013, 10.02 Uhr

Irre Verlobung: Transfrau und Transmann geben sich das Ja-Wort

Gesucht und gefunden! Anders lässt sich die Liebe zwischen Mark und Jessica Lynn Cummings nicht beschreiben. Beide wurden im falschen Körper geboren und beide haben sich einer Geschlechtsumwandlung unterzogen. Seit 2011 sind sie inzwischen ein Paar und im kommenden Jahr wird geheiratet.

Liebe kennt keine Grenzen - dafür sind Mark und Jessica Lynn Cummings das beste Beispiel. Denn bevor er zu Mark wurde, war er ein braunhaariges hübsches Mädchen. Und bevor sie zu Jessica Lynn wurde, war sie ein hellblonder, großer Junge.

Kuriose Fakten aus aller Welt
Unnützes Wissen
zurück Weiter

1 von 20

Er war mal eine Frau, sie war mal ein Mann

Diese Vergangenheit sieht man den beiden Transgender-Turteltauben inzwischen nicht mehr an. Denn sie haben sich beide einer Geschlechtsumwandlung unterzogen. Bei Mark, ehemals Maritza Perdomo, liegt diese Veränderung bereits zehn Jahre zurück. Anders bei Jessica. Sie, ehemals Shawn O'Donell, ließ sich erst dieses Jahr die Hoden entfernen.

Der US-Zeitung «New York Post» sagte Mark im Interview: «Mit Jessica habe ich zum ersten Mal in meinem Leben die große Liebe gefunden. Es kommt mir vor wie im Film. Weil sie die gleiche Reise hinter sich hat wie ich. Sie kennt den Schmerz, unter dem man als Transgender leidet.»

Ist es ein Fluch, als Transgender zu leben?

Wie groß ihre Liebe ist, beweist auch Jessicas Entschluss, bereits vor der Hochzeit den Nachnamen ihres zukünftigen Mannes zu tragen. Auch sie sprach in der «New York Post» offen über ihre Vergangenheit: «Inzwischen glaube ich nicht mehr, dass es ein Fluch ist, Transgender zu sein. Ich möchte anderen Transgender-Menschen dabei helfen, sich wohl zu fühlen in ihrer Haut. Wenn andere Menschen uns für unsere Beziehung verurteilen wollen, frage ich sie, was an ihrer Beziehung besser ist, als an meiner?»

Das Jessica mittlerweile so positiv über ihr Transgender-Leben redet, hat sie einzig und allein der Liebe zu Mark zu verdanken. Denn in ihrer Vergangenheit unternahm sie sogar einen Selbstmordversuch, weil sie keinen anderen Ausweg aus ihrer Situation sah. «Jahrelang dachte ich, ich wäre ein homosexueller Mann, aber nun weiß ich, wer ich bin und Mark vervollständigt mich.»

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fro/zij/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser