Winter 2013/2014
Meteorologe und Bauernregel einig: Winter wird frostig!

Weil der Herbst zu mild war, wird der Winter 2013/2014 noch hart und frostig: Meteorologe Jürgen Schmidt warnt vor einem sehr langen und kalten Winter. Auch Bauernregeln und Hundertjähriger Kalender prognostizieren für den Winter 2013/2014 bittere Kälte.

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

49 Kommentare
  • Kaffeesatzleser

    23.04.2014 17:33

    Muuaaaaahahahahaha! Kalt, nass und windig? Wer nach 2013 immer noch an die Prognosen von Hundertjährigen Kalendern, Bauernregeln, Sternenkonstellationen und Voodoo-Zauberern glaubt ist selber schuld. Der Winter 2013/14 und der aktuelle Frühling beweisen, dass Meteorologie auch im Jahr 2014 eine weitgehend im Dunkeln tappende Wissenschaft bleibt. Wettermodellen und Supercomputern zum Trotz.

    Kommentar melden
  • Käsesahne

    23.02.2014 17:34

    Im nächsten Leben werde ich auch Meterologe. Einfach einen Käse den Leuten erzählen und dabei noch satt Kohle einstecken. Die Politik lässt grüssen.

    Kommentar melden
  • Wetterfrosch

    23.02.2014 10:22

    ist ja alles gut und recht, aber die ganz große Frage lautet doch: für welches Gebiet ist die Vorhersage, wir haben doch alle 100 Kilometer ein anders Wetter. Der Bauernkalender gilt für ganz Deutschland. Also was soll der ganze Schmarren. Wir haben nie das gleiche Wetter in München und HAmburg zB.

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser