Von news.de-Redakteurin Juliane Ziegengeist - 17.08.2013, 08.00 Uhr

Eissorten: Sag mir, was du schleckst, und ich sag dir, wer du bist

Bei Eis hat jeder seine ganz eigenen Vorlieben. Welche Sorte man am liebsten schleckt, sagt aber nicht nur etwas über den Geschmack, sondern auch jede Menge über den Charakter aus. News.de zeigt, was Ihr Lieblingseis über Sie verrät und welche Sorten in puncto Partnerschaft am besten zu Ihnen passen.

Was in die Eisstüte kommt, sagt viel über die eigene Persönlichkeit aus. Bild: dpa

Die Auslagen der Eisdielen haben in diesem Sommer wieder eine Auswahl an Sorten im Angebot, dass einem allein beim Hinschauen das Wasser im Mund zusammenläuft. Ob Wassereis, Milcheis oder Fruchteis: Dabei hat jeder seine ganz speziellen Vorlieben. Der eine experimentiert gerne, der andere bleibt bei seiner Lieblingssorte.

Und die sagt mehr über den eigenen Charakter aus, als man denkt. Was Ihre favorisierte Eissorte über Sie verrät und welche Sorten am besten zu Ihnen passen, lesen Sie hier:

Eissorten und was sie bedeuten
Süße Charakterstudie
zurück Weiter

1 von 10

Was den jährlichen Eiskonsum angeht, liegen wir Deutschen mit etwa acht Litern pro Kopf auf Rang vier. Nur Finnland, Schweden und Dänemark schlecken mehr. Skandinavien scheint eine echte Eis-Hochburg zu sein!

Die Lieblingssorten der Deutschen

Der Verband der Speiseeishersteller ermittelt auch jedes Jahr die am meisten gegegessenen und damit beliebtesten Eissorten. Er unterscheidet dabei zwischen Klassikern und exotischen Geschmacksrichtungen. Bei ersteren gingen im Jahr 2013 bisher folgende Sorten am häufigsten über die Theke:

1. Vanille
2. Schokolade
3. Erdbeer
4. Stracciatella
5. Haselnuss
6. Joghurt
7. Latte Macchiato
8. Sahne-Kirsch (Amarena)
9. Mango
10. Zitrone

Bei den exotischen Trendsettern mischen so ausgefallene Kombinationen wie Karamell-Eis mit Salz auf Platz 1 und Weinbergpfirsichsorbet mit Champagner oder Wassermelone und Pfirsich mit Proseccosorbet mit.

FOTOS: Die besten Lebensmittel Die haben es in sich

Eis ganz einfach selbstgemacht

Auch wer solch komplexe Kreationen zu Hause nicht selbst zusammenrührt: Selbstgemachtes Eis wird immer beliebter. Dazu braucht man noch nicht einmal unbedingt eine Eismaschine. Einfach gefrorene Früchte pürieren und mit Milch, Joghurt oder Quark vermengen. Mit Honig oder Zucker verfeinern und fertig ist das hausgemachte Speiseis.

Wem selbst das zu aufwändig ist, der kauft sein Eis im Supermarkt. Dort immer darauf achten, dass sich die Packung unterhalb der Stapelmarkierung in den Kühltruhen befindet. Denn wird das Eis bei falscher Temperatur gelagert, bilden sich unschöne Eiskristalle, die den Geschmack stören.

Kalorienbomben im Sommer
Hüftgold
zurück Weiter

1 von 5

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fro/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser