Von news.de-Redakteur Jan Grundmann - 17.08.2013, 08.00 Uhr

Volle Fotos: So eng ist Asien

Mit Mundschutz durch die Menschenmasse in U-Bahn, auf der Straße, im Freibad: Asien ist ein extrem dicht besiedelter Kontinent, die japanische Hauptstadt Tokio ist mit 35 Millionen Einwohnern die größte Stadt der Welt. Hier treffen gewaltige Menschenmassen aufeinander. News.de hat Fotos der Enge gesammelt.

FOTOS: Platzmangel Dicht gedrängte Asiaten

In vielen Teilen Asiens ist es einfach sehr voll. Vier Milliarden Menschen wohnen auf diesem Kontinent. Da bleiben Platzprobleme nicht aus. Ob in einem Pool in China, oder in der U-Bahn in Tokio: Es ist einfach voll.

Viele Menschen auf engem Raum - geht das gut? Offenbar. Zumindest hört man selten aus Japan oder China Meldungen über Menschen, die aufgrund Platzmangels durchdrehen. Zwar herrscht in Japan die höchste Selbstmordrate der Welt, doch hat diese eher mit Tradition, Ehre und vor allem Überarbeitung zu tun haben.

Enge im Pool, Enge in der U-Bahn

Gegen die Zustände in Asien wirkt das eigentlich dichtbesiedelte Deutschland harmlos. Während wir hier mit einigen Dutzend Menschen im Freibad sind, passen in den größten Pool der Welt in China bis zu 15.000 Menschen rein.

Wo leben die meisten Menschen?
Bevölkerung
zurück Weiter

1 von 11

Ebenfalls ist sich eine S-Bahn-Fahrt durch das Ruhrgebiet oder Berlin vergleichsweise luftig. Auch wenn es mal stickig im Zug werden sollte: Zumindest werden Sie in Deutschland nicht, wie in Japan üblich, von Pushern in den Zug reingedrückt. Denn nur so lassen sich dort die Türen schließen. Weitere Beispiele für drückende Enge sehen Sie in unserer Fotostrecke.

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Zwischen Pop und Porno Japanische Girl-Groups
zurück Weiter Japanische Girl-Groups (Foto) Foto: Facebook/AKB48 Kamera

sca/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser