Boston-Bomber
Friedhöfe verweigern Begräbnis

Vor fast drei Wochen detonierten die tödlichen Bomben in Boston. Noch immer liegen die Nerven vieler Amerikaner blank. Jetzt gibt es zudem Probleme, für einen den auf der Flucht gestorbenen Tatverdächtigen ein Grab zu finden. Die Friedhöfe verweigern den Dienst.

FOTOS: Terror in den USA Boston Marathon wird zum Lauf des Schreckens

 

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser