Schnee-Gewicht So schwer ist der deutsche Winter

Glatt und frostig
So schön kann der Winter sein

Sechs Milliarden Tonnen könnte der Schnee wiegen, der am Mittwoch auf Deutschland lastet. «Das entspricht ungefähr der achtfachen Wassermenge der Müritz oder rund 13 Prozent der Wassermenge des Bodensees», rechnete der Deutsche Wetterdienst in Offenbach vor.

Die Meteorologen wiegen den Schnee nicht, sondern berechnen die Last mit einem Rechenmodell namens Snow. Am Sonntag wogen demnach Schnee und Eis über Deutschland bereits 3,5 Milliarden Tonnen.

Da es weiter schneien soll, steige die Schneedecke bis Mitte der Woche weiter an. «Das Wasseräquivalent der Schneelast wird bis zum Mittwoch auf dann etwa sechs Milliarden Tonnen steigen», besagt die Modellrechnung des Wetterdienstes.

 Winter-Chaos in ganz Deutschland:

- Der Frankfurter Flughafen erwartet nach dem eisigen Wochenauftakt auch am heutigen Dienstag Störungen im Flugplan. Nach Eisregen und starkem Schneefall waren am Montag 543 von 1190 Flügen an Deutschlands größtem Airport ausgefallen.

Zugspitze
Sonne satt und Pulverschnee

- Wegen des Winterwetters hatte es in weiten Teilen Deutschlands Staus und Unfälle gegeben.

- Bis zu 70 Kilometer lang war am Montag zeitweise ein Megastau auf der A4 in Thüringen an der Grenze zu Hessen. Lastwagen waren am frühen Morgen ins Schleudern geraten und konnten nicht mehr anfahren.

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jag/news.de/dpa

Leserkommentare (5) Jetzt Artikel kommentieren
  • Knoppka
  • Kommentar 5
  • 23.01.2013 11:02
Antwort auf Kommentar 3

Diese Info ist schon ganz gut. Wir sollten bedenken, der Schnee wird auch wieder schmelzen. Dann geht das Theater ( Überschwemmungen) erst richtig los. Dann wird die Wassermenge vielleicht auch für Dich erfassbar sein, denk mal darüber nach, falls es für Dich möglich ist!

Kommentar melden
  • Knoppka
  • Kommentar 4
  • 23.01.2013 10:55
Antwort auf Kommentar 1

Aber ich versteh warum Du es nicht verstehst. Oder sollte Dein Kommentar etwa lustig sein? Wenn es das ist, Entschuldigung, wenn nicht, naja!!!

Kommentar melden
  • Maleikafreund
  • Kommentar 3
  • 23.01.2013 02:37

Und wenn der ganze Schnee verbrennt, die Asche bleibt uns doch. Hoffentlich gehen wir dan nicht alle baden! Der Wetterdienst übrigens mit. Was sollen wir mit so einer Information? Das interessiert doch niemand, da die Menge geistig nicht erfassbar ist.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig