Mieser Wechselkurs
68-Jähriger tauscht Euro gegen Klopapier

Einen ganzen Koffer Geld für ein paar tausend Euro, das schien einem Mann in Ulm ein lohnendes Geschäft zu sein. Dumm, dass in dem Koffer nur Toilettenpapier steckte.

FOTOS: Toilettentag Klos aus aller Welt

Ein Senior ist in Ulm Trickbetrügern auf dem Leim gegangen und hat sein Geld gegen Klopapier getauscht. Das Opfer wurde um mehrere tausend Euro gebracht, wie die Polizei berichtete.

Der 68-Jährige war am Mittwoch auf der Straße angesprochen und in ein Gespräch verwickelt worden. Arglos tauschte der Mann sein Geld mit Aussicht auf einen hohen Gewinn gegen eine Tasche mit Klopapier ein.

Die beiden Betrüger hatten den Senior von ihrer vermeintlichen Notlage überzeugt - sie müssten daher dringend ausländisches Geld in Euro wechseln. Der 68-Jährige ließ sich darauf ein.

iwi/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

3 Kommentare
  • fischlein

    10.12.2012 22:23

    naja,dumm gelaufen.Die Ganoven sollten mal diesen Trick verraten.Dumme finden sich immer wieder,und ich brauche zur Zeit auch ein wenig Kohle.

    Kommentar melden
  • Kritischer Beobachter

    07.12.2012 17:14

    Das Klopapier kann man u.a. bei Weltbild oder Nanu-Nana kaufen. Scheint gut gemacht zu sein, wenn solche Leute darauf hereinfallen.

    Kommentar melden
  • nichtssager

    07.12.2012 12:18

    Also mal Erhlich jetzt Geldgeschäfte uff der Straße ? Da war wohl Gier die Intension hinter. Und in diesem Falle kann ich dazu nur sagen SELBER SCHULD.

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser