Geisterfahrer Sechs Tote bei Unfall auf Autobahn

Bei einem Unfall auf der Autobahn A5 starben sechs Menschen. (Foto)
Bei einem Unfall auf der Autobahn A5 starben sechs Menschen. Bild: dpa

Sechs Menschen sterben bei einem Unfall auf einer Autobahn in Südbaden. Kurz vorher gab es Meldungen über einen Geisterfahrer.

Horrorunfall auf der Autobahn 5 in Südbaden: Bei einer Karambolage von vier Autos sind am Sonntagmorgen sechs Menschen ums Leben gekommen, sagte ein Polizeisprecher. Zwei weitere Menschen wurden verletzt, einer schwer, einer leicht. Das Unglück habe sich nahe dem Parkplatz Unditz auf der A5 Richtung Basel ereignet. Womöglich verursachte ein Geisterfahrer den Unfall.

Im Polizeibericht heißt es: «Den Unfallmeldungen vorangegangen waren Meldungen, wonach zwischen Lahr und Offenburg ein Geisterfahrer unterwegs sei.» Unmittelbar danach hätten Autofahrer von dem schweren Unglück berichtet.

Es sei aber noch unklar, ob ein Geisterfahrer den Unfall verursacht habe. Ein Polizeisprecher sagte, die Beamten müssten sich zunächst einen Überblick verschaffen. «Die Unfallstelle ist mit Trümmern übersät.» Die Feuerwehr konnte eine Person schwerverletzt aus den Wracks retten.

Die Autobahn sei zwischen Offenburg und Lahr in beide Richtungen gesperrt. Die Aufräumarbeiten auf der Fahrbahn Richtung Basel würden wohl den ganzen Tag dauern, erklärte der Sprecher. Auch das Technische Hilfswerk sei bei den Bergungsarbeiten im Einsatz. Um die Unfallursache zu klären, habe die Staatsanwaltschaft Sachverständige und Rechtsmediziner hinzugezogen.

Es ist der dritte schwere Verkehrsunfall mit mehreren Toten innerhalb von drei Wochen auf Autobahnen in Baden-Württemberg. Ende Oktober hatte es auch auf der A5 bei Baden-Baden einen schweren Unfall mit vier Toten gegeben. Die Opfer waren ein Elternpaar mit ihren zwei Kindern. Anfang November kamen auf der Autobahn 6 bei Heilbronn ein Familienvater und seine drei Kinder ums Leben.

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sca/news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig