Meteorit «Türstopper» fiel aus dem Weltall

Astronomie
Weltall kurios
Mars One. (Foto) Zur Fotostrecke

Seit 1930 nutzt die Familie von Donna Lewis den braunen Stein als Türstopper. Doch ihr Mann ahnte, dass sich hinter dem länglichen Gebilde mehr verbergen musste. Er fand heraus: Der Türstopper ist vom Himmel gefallen.

Auf den ersten Blick ist der Stein eher unscheinbar, grau-braun und geformt wie eine Welle. Doch Donna Lewis' Großvater muss er irgendwie fasziniert haben, sonst hätte er ihn damals, im Jahr 1930, wohl nicht von der Kuhweide in Tazewell, Tennessee aufgehoben und mit nach Hause genommen.

Dort erhielt der Stein einen Ehrenplatz als Türstopper, irgendwann in den vergangenen 80 Jahren wurde er grün angemalt und im Garten platziert, berichtet Yahoo News. Donna Lewis kennt ihn schon ihr ganzes Leben lang. Doch erst ihr Gatte George hatte wieder dieses Gefühl. Testweise fuhr er mit einem Metalldetektor über den Stein. Der kollabierte.

George schaltete die Eastern Kentucky University ein, und deren Astronomen bestätigten seinen Verdacht: Der alte Türstopper stammt aus dem Weltall, er fiel 1853 bei einem Meteoritenschauer vom Himmel, der damals bei Tazewell niederging und ist das zweitgrößte Objekt, das aus diesem Schauer gefunden wurde.

Seit mehr als vier Milliarden Jahren existiert der alte Brocken bereits, sein Wert allerdings ist geheim. Donna Lewis hat eine stattliche Summe von der Universität erhalten, die den Meteoriten ausstellen will. Für einen neuen Türstopper und eine ganze Horde Gartenzwerge werde es wohl reichen, sagte sie dem Sender Fox News.

iwi/kls/news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig