Belgien statt Kuba
Castros Tochter macht in Sexologie

Mariela Castro ist nicht ganz auf Linie. Die Nichte von Kubas Halbgott Fidel macht gemeinsame Sache mit dem kapitalistischen Ausland und gründet im belgischen Gent einen Studiengang für Sexualwissenschaften.

FOTOS: Erotische Studien Versexte Wissenschaft
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

1 Kommentare
  • Rudergast

    30.09.2012 19:58

    Jetzt merke ich worum es wirklich geht! Nicht um Homoehe oder AIDS Prävention, oder ein Ende des USA Embargos. Nein, es geht auch nicht um eine Verwandte der Castros. Die Antwort wurde in diesem Textfeld schon vorgegeben: "Wird es Zeit, dass die Castros in Kuba abtreten?" Das unabhängig vom Staatensystem der Katholizismus auf Cuba als Religion fest verwurzelt ist bringt ein ganz anderes Licht auf Homosexualität und AIDS. Keiner denkt dabei an den Rücktritt oder die Beseitigung der polnischen Regierung, aber Castro stört seit 1959: " ...und das ist auch gut so liebe Genossinnen und Genossen "

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser