Nach Pansch-Skandal
Tschechien verbietet Hochprozentiges

20 Tschechen sind bereits gestorben, weil sie mit Methanol gepanschten Wodka oder Rum tranken. Die Politik reagierte und setzte kurzerhand ein Verbot für hochprozentigen Alkohol durch. Wer für den Pansch-Skandal verantwortlich ist, wird noch ermittelt.

FOTOS: Alkoholkonsum Zehn Gründe für Abstinenz
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

2 Kommentare
  • Finzl

    17.09.2012 12:04

    Antwort auf Kommentar 1

    Was für ein himmelschreiender Schwachsinn. Ich bin sogar dafür das Schnaps verboten wird, aber das Feierabend Bierchen zu verbieten weil dadurch die Chance besteht irgendwann heroinsüchtig zu werden? Ich frage mich was für Drogen du nimmst, aber nimm weniger davon.

    Kommentar melden
  • Lutz

    16.09.2012 12:51

    Bei der Gelegenheit am besten gleich ganz verbieten. Wegen dem hohen Wirkstoffgehalt lässt sich Alkohol mit über 20% eh nicht mehr als Genussmittel bezeichnen. Deswegen muss jede Form von Alkohol mit mehr als 0,01% als harte Droge ins BtmG. Frei verfügbarer Alkohol öffnet Sucht und Abhängigkeit Tür und Tor! Gerade bei Jugendlichen! Der Staat darf sich hier nicht zum Dealer machen! Alkohol kann übrigens Psychosen auslösen und tötet Gehirnzellen. Nicht jeder der Alkohol trinkt, hängt irgendwann an der Nadel, aber jeder der Heroin spritzt hat mit Alkohol angefangen.

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser