Wertvoller Fund Kotzbrocken ist 50.000 Euro wert

Die BBC berichtet über Charlie Naysmith und seinen Kotzebrocken. (Foto)
Die BBC berichtet über Charlie Naysmith und seinen Kotzebrocken. Bild: Screenshot (BBC)

So ein Glückspilz! Ein Achtjähriger aus Südengland fand am Strand einen Brocken Walkotze - und ist nun um bis zu 50.000 Euro reicher. Es handelt sich um das Erbrochene eines Pottwals, das einen äußerst wertvollen Stoff enthält.

In der britischen Presse ist der niedliche Blondschopf ein Star. Der achtjährige Charlie Naysmith aus der englischen Grafschaft Dorset hat Glück, dass er sich für schöne Steine interessiert. So hob der Schüler am Strand einen beige-braunen Brocken auf, der für einen Stein allerdings außergewöhnlich leicht war. Deshalb schaute Charlie später mit seinem Vater im Internet nach, mit was für einem Material er es da zu tun hatte, wie die BBC berichtet.

Das Recherche-Ergebnis: Es handelt sich um Pottwal-Kotze. Und die enthält den in den Innereien des Tieres enthaltenen Stoff Ambra, der sehr wertvoll ist, weil er als Grundstoff für Parfums genutzt wird. Laut dem Vater des Kindes wurde der Brocken vor rund 20 Jahren von einem Wal erbrochen und könnte bis zu 50.000 Euro wert sein. Ein derart großes Stück wird nur äußerst selten gefunden.

Müll
Wertvoller Abfall
Müllabfuhr (Foto) Zur Fotostrecke

Charlie Naysmith hat mit dem Geld nur Gutes vor: Er möchte ein Tierheim gründen.

iwi/news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig