Autsch! Sie lässt sich das Po-Loch tätowieren

Ein Tattoo auf Rücken oder Oberarm? Langweilig für eine 22-jährige US-Amerikanerin, die Pionier in Sachen Körperzierde sein dürfte. Auf einer Tattoo-Schau ließ sie sich das Zentrum des Allerwertesten dekorieren - mit den Namen zweier Jungs.

Tätowierungen: Die Kunst unter der Haut

Tattoos sind beliebt. Die meisten werden irgendwo in den Rücken oder auf den Oberarmen eingehämmert. Nun ist eine US-Amerikanerin ganz neue Wege gegangen. Blogger haben die 22-Jährige auf einer Tattoo-Schau in Florida entdeckt.

Zu sehen ist eine junge Dame, die etwas hysterisch redet, ihre Brüste nur mit schwarzem Tapestreifen abgedeckt hat, Tequila trinkt - und sich das Zentrum des Allerwertesten dekorieren lässt. Mit den Namen zweier Jungs. Aua! «Soooo gut, Mann! Es fühlt sich so verdammt gut an!», sagt sie in die Kamera. Die Frau ist eindeutig Po-Pionierin, sozusagen, für die diese arg kuriose Körperzierde.

Schmerzfrei: Frau lässt sich den Po tätowieren
Video: YouTube
Sex in Zahlen: Witzige Fakten aus der Welt der Erotik

jag/kru/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (7) Jetzt Artikel kommentieren
  • hpklimbim
  • Kommentar 7
  • 21.08.2012 08:00

Ich habe genau das hier Beschriebene vor zwei Jahren mal in einem mit meiner Tochter geführten Gespräch prophezeit. Original-Text: "Irgend wann wird sich mal noch Eine(r) das A......ch piercen lassen" Es hat dann ja auch nicht allzu lange gedauert......

Kommentar melden
  • Kurt Schramm
  • Kommentar 6
  • 20.08.2012 17:33

Macht nix---bei uns ist doch sowieso bald alles im A...........

Kommentar melden
  • Crest
  • Kommentar 5
  • 20.08.2012 12:16

Also, wenn unsere Vorfahren vor 7 Millionen Jahren gewusst hätten, wie verblödet so manche ihrer Nachfahrten sein würden, wären sie vermutlich auf den Bäumen geblieben. Diese Schande hätten sie sich sicherlich erspart. Wie stehen sie denn jetzt vor den anderen Menschaffen da! Doch erstaunlich ist es allemal, dass es Lebewesen mit der Bezeichnung Homo sapiens gibt, deren Verstand es tatsächlich geschafft hat, vom Kopf bis in den Hintern zu wandern. Verblüffend, mit wie wenig Intelligenz unsere Spezies gegentlich auskommt...

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig