Sex in der Bibel
Pfarrer hält erotischen Gottesdienst

Freigegeben erst ab 16 Jahren: Der Wiesbadener Pfarrer Ralf Schmidt will einen erotischen Gottesdienst abhalten. Dabei will er auch die Worte «poppen» und «ficken» in den Mund nehmen und rote Rosenblätter von der Empore regnen lassen. Er will ein «sexuelles Kribbeln» bei den Besuchern auslösen.

FOTOS: Entgleisungen Die schlimmsten Sprüche der Kirchenväter
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

12 Kommentare
  • Margitta Reimert

    23.09.2012 12:29

    Wir als Paar fanden den erotischen Gottesdienst sehr gut und würden uns wünschen das er mehr davon gibt.Wir sind überzeugt das es mehr Männer und Frauen geben wird die es auch wollen das der Pfarrer den erotischen Gottesdienst aus bauen kann.

    Kommentar melden
  • langenbaph

    05.08.2012 20:43

    Hat eigentlich hier schon mal jemand ein wenig tiefer geforscht? Nur für die Diskutanten um Zölibat etc.: Gemeinde und Pfarrer sind EVANGELISCH! Die Worte zum Hohenlied sind allerdings wahr. Man sollte die Bibel vielleicht einmal gelesen haben, und zwar ohne Scheuklappen.

    Kommentar melden
  • Gerd

    05.08.2012 13:59

    Sex sells - das gilt auch hier.

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser