Großbrand-Held Goldfisch überlebt Flammen-Inferno

Bruno, Kuno & Co.
Jedem Sommerloch sein wildes Tier

20 Meter hoch schlugen die Flammen, ein Holzlager in Krefeld brannte komplett ab, erst nach 36 Stunden war der Brand gelöscht. Doch ein kleiner Goldfisch hat das Inferno überlebt. Zwischen seinen toten Artgenossen schwamm er fidel durch die Reste eines Teiches.

Vom Holzlager ist nur noch ein bisschen Kohle übrig, die Auto-Werkstatt nebenan auch total ausgebrannt. 20 Goldfische treiben mit dem Bauch nach oben in den Resten des Teiches vor der Holzhandlung. Doch einer von ihnen lebt!

«Gordon-Rambo» hat die Bild-Zeitung den tapferen kleinen Goldfisch getauft, der inzwischen im Teich der Feuerwehr seine Runden drehen darf.

Womöglich aber verbirgt sich hinter Gordon der lange vermisste Goldfisch Michael: 1991 war es, als die inzwischen ausgestorbene Punkband Wizo ihm ein Lied mit dem Titel Bleib tapfer widmete. Die letzte Strophe ging so:

«Na und dann ist ja neulich unsre Wohnung ausgebrannt/ Doch zum Glück ist niemand was passiert, es sind ja alle rausgerannt/ Nur als ich später in den Trümmern dann nach Micha suchen tat/ Fand ich ihn zwar nicht doch ich bin sicher dass er's geschafft hat/ Ohohoo - bleib tapfer!»

Ja, er hat's geschafft.

iwi/zij/news.de

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • M. W.
  • Kommentar 1
  • 13.07.2012 14:28

Welch ein Glück für die Menschheit, daß dieser Goldfisch überlebt hat. Er wird auch nach dem Weltuntergang der einzig Überlebende sein.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig

Großbrand Krefeld: Goldfisch überlebt Flammen-Inferno » Panorama » Aktuelles

URL : http://www.news.de/panorama/855329768/grossbrand-krefeld-goldfisch-ueberlebt-flammen-inferno/1/

Schlagworte: