Drei Tote bei Unwetter
Mädchen in Sachsen vom Blitz erschlagen

20 Verletzte, drei Tote: Im Osten und Süden der Republik toben weiter Gewitter. Bei Dresden starb ein neunjähriges Mädchen durch einen Blitz. Zwei weitere Menschen starben durch umstürzende Bäume. Am Wochenende soll es gewittrig-schwül in Deutschland bleiben.

FOTOS: Dschungelsommer Blitz und Donner über Deutschland
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

2 Kommentare
  • Heike hebecker

    08.07.2012 13:20

    ich war an diesem freitag mit meinen zwei mädchen in dem bad es sollte der schönste tag für die abgänger der vierten klasse werden und es wurde zum alptraum. und ich möchte die nachricht korrigieren. das mädchen hatte sich nicht unter einem baum aufgehalten!!!!! es wollte in den klubraum rennen als der blitz in die nahe stehende birke eingeschlagen ist!!!!! es wurden sofort wiederbelebung gemacht.... und goßes lob an die sanitäter und den notarzt... sie waren in zwei !!!!!! minuten vor ort und haben das mädchen reanimiert. ein trauertag für alle anwesenden!!!

    Kommentar melden
  • eve

    07.07.2012 14:53

    von dem sommer halte ich nichts, früher als ich kind war, war die welt noch in ordnung. da wurde zwar, bei nicht befolgung der gewitterregeln, auch menschen erschlagen, aber bei weitem nicht so viele, wie in diesen gewaltsommer. wir haben, die natur kaputt gemacht, wir aben die natur auf dem gewissen. wo führt das noch hin, in die apoklaypse ????

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser