YouTube-Kult Matt tanzt wieder um den Globus

Kennen Sie noch «Where The Hell Is Matt»? Der nerdige Ami, der weltweit seinen Hoppeltanz aufführte und damit weltberühmt wurde? Jetzt tanzt er wieder durch die Welt. Allerdings ist er diesmal ungewohnt lernfähig.

WM im Hässlichtanzen: Körperklaus trifft Körperbärbel

Oh nein - Matt hat tanzen gelernt. «Where The Hell Is Matt!» Anstatt Leute auf der ganzen Welt in seinem eigenwilligen Tanzstil mitzureißen, was ihn 2008 Internet-berühmt machte, unternahm der knubbelige Nerd aus Conneticut jetzt erneut eine Tanztour um den Globus, passte sich diesmal allerdings seinen Gastgebern an. Tanzt Walzer in Wien, Flamenco in Sevilla, Kriegstanz in Namibia, Ballett in Serbien ...

Matt, Sie erinnern sich? Dieser Freak, der auf einer Weltreise ein Video drehte, in dem er an allen möglichen Orten auf der Stelle trippelt und dabei die Arme wie wild schwenkt. Besonders bemerkenswert war dieser Aktionsausbruch, weil er bis dahin vor allem Computertasten und Joystick-Knöpfe bewegt hatte. Matt Harding dachte sich Computerspiele aus, bis es ihm zu bunt wurde. Sein Arbeitgeber setzte 2003 seinen sarkastischen Vorschlag um, ein Spiel zu entwickeln, in dem Aliens alle Menschen auslöschen. Das war ihm zu krass.

Matt wollte lieber tanzen. Sein Video stellte er ins Netz und es wurde wie geplant Kult. Schließlich musste er ja nun irgendwie sein Leben finanzieren. Der Kaugummiproduzent Stride Gum biss an und schickte ihn zu Werbezwecken erneut auf Welttournee. Philippinen, Sambia, Island, überall tanzten die Menschen mit ihm seinen Trippeltanz. Der etwas professioneller zubereitete Clip hat mittlerweile mehr als 43 Millionen Klicks bei YouTube.

Jetzt hat Matt also den Spiel umgedreht und dem YouTube-Knaller «Where the Hell Is Matt 2008» die 2012er Edition hinzugefügt, in dem er nun verwirrenderweise alle möglichen Tanzstile erprobt. Damit ist er gerade auf dem Weg zur Million - aber ist das noch Matt, der Trippler?

iwi/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig