Berlin und Brandenburg Großrazzia gegen Bandidos

Mit einem Großeinsatz ist die Polizei erneut gegen Rockerbanden in Berlin und Brandenburg vorgegangen. 1000 Polizisten, darunter Spezialkräfte der GSG 9, durchsuchten 70 Wohnungen, Arbeitsstätten und Vereinshäuser. Sieben Haftbefehle wurden vollstreckt, ein Hund erschossen.

Hells Angels und Bandidos: Kriminelle Rockerclubs in Deutschland

Ein Schwerpunkt der Aktion lag auf einem Vereinsheim der Bandidos in Hennigsdorf (Oberhavel). Die Aktion fand unter Federführung Berlins und mit Beamten aus mehreren Bundesländern statt. Dabei wurden außerdem sieben Haftbefehle vollstreckt.

Die Razzia richtet sich gegen die organisierte Kriminalität von Rockerbanden, vor allem gegen Drogendelikte, und ist seit Monaten vorbereitet worden. Der Präsident des Clubs in Hennigsdorf ist nach Polizeiangaben ein ehemaliger Berliner Polizist.

In der vergangenen Woche hatte es mehrere Razzien bei den Hells Angels in Berlin und Potsdam gegeben. Der Berliner Senat hatte zudem die einflussreichste Hauptstadt-Gruppe der Hells Angels verboten. Mehrere Mitglieder der Berliner Hells Angels und der verfeindeten Bandidos waren zuvor zu den Brandenburger Rockern übergelaufen. Für Aufsehen hatte gesorgt, dass eine geplante Großrazzia gegen die Hells Angels in Berlin zuvor verraten worden war.

wam/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • Mailyn Pelagio
  • Kommentar 1
  • 07.06.2012 13:32

Ein solches hartes Vorgehen würde man sich aus politisch korrekten Gründen bei Moscheen und ihren Hasspredigern, extremen Muslimen und ausländischen Kriminellen nie erlauben. Nach den zahlreichen Schlägen und Prügel die die Polizei in der letzten Zeit von zugewanderten Grossfamilien-Clanmitgliedern erhalten hat, möchte man offenbar wieder mal den Meister raushängen. Dass man sich so nur noch lächerlicher macht als ohnehin schon, das zu merken, dazu reicht es nicht.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig