Kriminalstatistik Jede Woche werden drei Kinder getötet

Mary-Jane, Mirco, Nina...
Kinder, die grausam ermordet wurden

Vernachlässigung, Misshandlung, Mord: Die Zahlen der Bundeskriminalstatistik zu getöteten Kindern erschrecken. Zwar sind die Todesfälle 2011 leicht zurückgegangen, doch der sexuelle Missbrauch stieg an. Dabei kommen in der Statistik nur jene Taten zum Ausdruck, die auch angezeigt werden.

Jede Woche kommen in Deutschland durchschnittlich drei Kinder durch Gewalt oder Vernachlässigung ums Leben. Im vergangenen Jahr starben auf diese Weise 146 Kinder unter 14 Jahren, sagte der Chef des Bundeskriminalamtes, Jörg Ziercke, am Dienstag in Berlin. Diese Zahl sei zwar im Vergleich zu 2010 um ein Fünftel gesunken. Ziercke mahnte aber: «Jeder einzelne Fall, jedes betroffene Kind ist eines zu viel. Jeder Fall von Gewalt an Kindern ist eine Tragödie.» 114 getötete Kinder waren sogar jünger als sechs Jahre.

Zudem verzeichnet die Statistik für das vergangene Jahr 72 Kinder unter 14 Jahren, die Opfer eines versuchten Mordes oder versuchten Totschlags wurden - das sind rund ein Viertel mehr als im Jahr davor. Seit 2002 wurden insgesamt 1935 Kinder vorsätzlich oder fahrlässig getötet. «Das heißt, im Durchschnitt kamen in Deutschland jährlich knapp 200 Kinder gewaltsam ums Leben», sagte der BKA-Präsident.

Die in der Polizeilichen Kriminalstatistik erfasste Zahl der körperlichen Misshandlung von Kindern ging im Jahresvergleich um sechs Prozent auf rund 4100 zurück - das waren also immer noch durchschnittlich elf Kinder pro Tag. Dagegen nahm der sexuelle Missbrauch von Kindern um knapp vier Prozent zu. «Über 14 000 Kinder wurden Opfer eines sexuellen Missbrauchs», sagte Ziercke. Zudem wurden 2011 täglich 17 Fälle im Bereich der Kinderpornografie gezählt. Die Statistik erfasst nur die Taten, die auch angezeigt werden. Das Dunkelfeld sei wesentlich größer, sagte Ziercke.

zij/news.de/dpa

Leserkommentare (2) Jetzt Artikel kommentieren
  • MollyGrue
  • Kommentar 2
  • 19.07.2012 19:50

da kann ich meinem Vorschreiber nur leider Recht geben. Erschreckend diese Interesselosigkeit, und sagt uns das vielleicht etwas ganz Schreckliches ...

Kommentar melden
  • Michel1966
  • Kommentar 1
  • 29.05.2012 23:54

Hmmm - keine Kommentare? Alle schauen weg? Ist denn niemand schockiert? Erschreckende Gesellschaft! - Würde es um ein Schusswaffenverbot gehen, wären um diese Zeit schon weit über 100 Beiträge geschrieben worden. 400 Tote unter Alkoholeinfluss bei Verkerhrsunfällen und insgesamt fast 16.000 Fälle wo Menschen VORSÄTZLICH handeln interessieren anscheinend auch niemanden. - Seltsame Welt!

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig

Bundeskriminalstatistik: Jede Woche werden drei Kinder getötet » Panorama » Aktuelles

URL : http://www.news.de/panorama/855314485/bundeskriminalstatistik-jede-woche-werden-drei-kinder-getoetet/1/

Schlagworte: