Geldsorgen Achtlings-Mutter dreht Porno

Achtlingsmutter Nadya Suleman dreht nun einen Porno. (Foto)
Achtlingsmutter Nadya Suleman dreht nun einen Porno. Bild: dpa

Nadya Suleman ist die Mega-Mutter der USA: Die Kalifornierin hat insgesamt 14 Kinder. Vor drei Jahren wurde sie weltberühmt, als sie Achtlinge zur Welt brachte. Doch der Kindersegen hat seinen Preis. Deshalb dreht Suleman nun einen Porno.

Nach der Geburt ihrer Achtlinge wurde Nadya Suleman auf einen Schlag weltberühmt. Sie zog sich bereits für das britische Magazin Closer aus, nun dreht sie einen Porno. Allerdings wohl nicht ganz freiwillig.

Denn die als «Octomom» bekannt gewordene Kalifornierin musste kürzlich einen Insolvenzantrag stellen, in dem sie bis zu einer Million Dollar Schulden einräumte. Suleman will als Mutter von insgesamt 14 Kindern jetzt einen Neuanfang - und macht sich nackig. Laut Bild haben sich Porno-Produzenten schon seit Jahren um die sexy Mega-Mutter bemüht. Wie viel Gage die 36-Jährige bekommt, ist nicht bekannt.

Skurrile Meldungen
So verrückt ist die Welt
Insgesamt 33,1 Kilo Bienen sind um seinen Körper geflogen und krabbelten über seine Haut. (Foto) Zur Fotostrecke

jag/kru/news.de

Leserkommentare (7) Jetzt Artikel kommentieren
  • Honey
  • Kommentar 7
  • 08.05.2012 22:31

das ging an Peter27.

Kommentar melden
  • Honey
  • Kommentar 6
  • 08.05.2012 22:29

Verständlich. Aber ich wünschte, sie würde es nicht tun. Das Leben geht auch so weiter, und das letzte, was ihr viell. bleibt, nämlich ihre Würde, sollte sie auf diesem Weg nicht auch noch verlieren. Ich verstehe, die Versuchung, dies zu tun, ist groß. Ich wünschte, sie hätte es nicht gemacht. Und an euch sexhungrige, gierige Personen: einfach schleimig, eklig udn pervers, sofort die Webadresse zu verlangen! Was heißt hier bewerten? Wer hat dich denn nach deiner Bewertung gefragt? Die braucht keiner, und sie auch nicht!!!

Kommentar melden
  • buffalo1961
  • Kommentar 5
  • 08.05.2012 18:20
Antwort auf Kommentar 2

Genau richtig ! Viele Prostituierte hierzulande haben Familie und Kinder und müssen diese ernähren.Ich kann jede Frau verstehen,die diesem Job nachgeht.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig