Münsterland Tasche mit Leichenteilen gefunden

Die Polizei hat bislang keine weiteren Körperteile der Leiche gefunden. (Foto)
Die Polizei hat bislang keine weiteren Körperteile der Leiche gefunden. Bild: dpa

Schrecklicher Fund beim Sonntagsspaziergang: Eine Familie im Münsterland hat eine Tasche voller Leichenteile gefunden. Das rechte Bein und der rechte Arm einer Frau lagen darin.

An einem Wirtschaftsweg zwischen Bauernhöfen machten Spaziergänger die grausige Entdeckung. Die Staatsanwaltschaft Münster geht von einem Gewaltverbrechen aus, die Identität der Toten ist jedoch noch nicht bekannt.

Eine Mordkommission nahm ihre Arbeit auf. Am Fundort, der kleinen Bauerschaft Überwasser bei Ostbevern suchten die Ermittler nach dem Rest des Körpers. Leichenspürhunde sollten mögliche Spuren verfolgen. Auch ein Hubschrauber wurde eingesetzt. Es sei allerdings auch möglich, dass der Täter die Leichenteile an verschiedenen Orten verteilt habe, sagte der Behördensprecher.

Einem Online-Bericht der Münsterschen Zeitung zufolge hatte eine Familie - Vater, Mutter und zwei Kinder - die Gliedmaßen bei einem Sonntagsspaziergang entdeckt. Laut der Zeitung fanden die Rechtsmediziner bei der Obduktion leichte Altersflecken auf dem Handrücken, das Opfer war demnach keine junge Frau mehr.

iwi/news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig