Prozess in Oslo
Breivik verweigert Antworten

Ausweichend, unsicher und genervt: Anders Behring Breivik weigert sich vor Gericht, tiefer gehende Fragen zu beantworten. Der Massenmörder sollte zu seinem Kontakt zu anderen militanten Nationalisten und dem angeblichen Netzwerk der Tempelritter befragt werden.

FOTOS: Anschläge in Norwegen Massenmord auf der Ferieninsel
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

22 Kommentare
  • Bernd d. B.

    10.05.2012 18:12

    Fällt es nur mir auf, oder versucht man ständig den Islamhasser Breivik in die Nationale Szene zu drücken. Wenn der Spiegel sich noch einschaltet finden sich bestimmt noch teile seines Manifestes im Zwickauer NSU-Haus. Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaaf bestimmen was es heute zum essen gibt !

    Kommentar melden
  • werner.4321

    23.04.2012 10:23

    Antwort auf Kommentar 20

    Dieser Beitrag darf nicht als letztes stehen bleiben. Den das ganze ist gequilte K. Ein Staat ist das was das Volk aus ihm macht. Er ist für die Mehrheit eine eigene Identität. Was ein einzelner damit macht ist solange Privatsache wie er die Freiheitsrechte des Anderen nicht verletzt. Das tat Breivik. Dafür muss er zur Verantwortung gezogen werden. Aber jetzt sieht man, dass, wenn mahl nachgebohrt, sein Kartenhaus zusammen fällt und ein Haufen Scherben, leider mit Leichen bespickt überbleibt. Leider kann man solche Ausbrüche nicht immer verhindern. Nach meiner Ansicht ist er voll schuldfähig.

    Kommentar melden
  • Etienne Francois Poncet

    21.04.2012 04:12

    Drehen Sie das Geldstueck rum. Der Staat lehrt seit vielen Jahren das es keine wirkliche Wahrheit gibt, auch keine Unwahrheit, kein Recht oder Unrecht, keine Liebe keinen Hass, keine Wirklichkeit, oder Unwirklichkeit usw.Alles sind Kruecken und glatter Wahn. Aber jemand muss geschlacted werden. Grundstein dieser Attentat ist der Staat, das Resultat ist Breivik der diesen bloeden Mist gekauft hat und nun sein Eigen gemacht hat. Nagelt den Staat und als bloeden Hund Breivik.

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser