Am Bahnhof ausgesetzt Ermittler schnappen zwei Verdächtige

Amir allein auf dem Bahnhof (Foto)
Seit fast einer Woche stehen die Ermittler vor einem Rätsel: Wer hat Amir ausgesetzt? Zwei festgenommene Verdächtige sollen jetzt Antworten liefern. Bild: dpa

Seit fast einer Woche steht die Polizei vor einem Rätsel: Wer hat den kleinen Amir auf dem Hauptbahnhof Hanau ausgesetzt? Jetzt haben die Beamten zwei Verdächtige festgenommen. Sie sollen Antworten liefern.

Fast eine Woche nach dem Aufgreifen eines verlassenen Kleinkindes im Hauptbahnhof der hessischen Stadt Hanau hat die Polizei möglicherweise Angehörige des Kindes gefasst. Nun hoffen die Ermittler, die Herkunft des zweieinhalb bis drei Jahre alten Amir aufklären zu können. Eine Frau und ein Mann seien vorläufig festgenommen worden, teilte die Polizei Offenbach am Samstag mit. Sie seien vermutlich mit dem Kind zusammen gewesen, bevor es am vergangenen Sonntag gegen 21.15 Uhr am Hauptbahnhof allein entdeckt wurde.

Ob es die Eltern sind, sei nicht gesichert, sagte ein Polizeisprecher. Die genauen Hintergründe seien noch völlig unklar. Der Junge stammt nach Polizeiangaben möglicherweise aus einer persisch sprechenden Familie und kann kein Deutsch. Der Kleine wurde bei Pflegeeltern untergebracht.

eia/news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig