International Heiraten So sagt die Welt «Ja!»

Andere Länder, andere Hochzeiten. Rauschende Feste über mehrere Tage, Gästelisten, die in die Hunderte gehen, feuchtfröhliche Junggesellenabschiede, Körperbemalung und zertretende Gläser - jede Kultur hat ihre Rituale, um eine Ehe zu schließen. Ein Blick in die heiratswillige Welt.

Chinesische Hochzeit

Zwar haben inzwischen einige westliche Bräuche in der chinesischen Hochzeit Einzug gehalten, die zuvor ausschließlich in der strengen Hand eines Hochzeitsplaners lag. Doch einige Traditionen halten sich noch heute.

Wie es sich für das Land des Feuerwerks gehört, wird bei den Chinesen zur Hochzeit ordentlich kunstvoll und lärmend geböllert. Dessen Sinn und Zweck ist es, die schlechten Schwingungen des Bandes fürs Leben verjagen.

Wie auch bei den Indern verlassen sich die Heiratswilligen im Reich der Mitte bei der Wahl des Termins auf ein Horoskop von einer Schicksalsdeuterin. Steht das Datum fest, werden die Gäste bereits Monate im Vorfeld über das bevorstehende Event informiert. Diese bedanken sich für die Einladung mit einem Präsent.

Dem Bräutigam wird es am Hochzeitstag nicht leicht gemacht, wenn er seine Liebste zu Gesicht bekommen möchte. Die Braut wird von den Verwandten versteckt und muss von ihrem Zukünftigen mithilfe von knifflige Aufgaben gesucht werden.

Wer Hochzeitsspiele mag, hat seine helle Freude an einer Eheschließung in China. Dort ist man fest davon überzeugt: Je mehr Spiele, desto glücklicher die Ehe. Indiskrete Fragen gehören genauso zur belustigenden Tagesordnung wie ein lauschender Familienangehöriger unterm Hochzeitsbett.

Der glückliche Tag soll unbedingt in bunter Erinnerung bleiben. Deshalb hat der Fotograf den wichtigsten Job der Veranstaltung. Verschiedene Posen und Outfits inklusive original chinesischer Tracht sind genauso Teil des Rituals, wie Poster, Schlüsselanhänger und das obligatorische Fotoalbum.

Trug die Braut bisher immer die Glücksfarbe Rot, hat das westliche weiße Brautkleid schon lange das Ruder übernommen. Da für den Fotografen aber mehrfach die Kleidung gewechselt wird, muss sich die Braut nicht endgültig für das eine oder andere entscheiden.

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig