Paare Liebe macht dick, aber glücklich

Eine Studie belegt jetzt: Glücklich Verliebte werden schneller dick. Da kann man nichts machen, außer man bleibt Single. Auf Dauer macht dieser Zustand aber unglücklich - und irgendwann auch dick. Schöner Mist, meint news.de-Volontär Ronny Janke.

Dickes Paar (Foto)
Eine Studie belegt: Glücklich Verliebte werden schneller dick. Bild: dpa

Kennt man: Wer unglücklich ist, löffelt das Nutellaglas schon mal an einem Abend leer. Irgendwie muss man den Körper mit den Glückshormonen versorgen, die das verlorengegangene seelische Wohlbefinden wiederherstellen sollen. Das hat zwar den Nachteil, dass der Bauchumfang innerhalb kürzester Zeit auf Rainer-Calmund-Niveau wächst, aber da muss man eben Prioritäten setzen. Es gibt schließlich sonst auch kaum Möglichkeiten, glücklich zu werden - und gleichzeitig dünn zu bleiben. Nicht mal eine Beziehung kann da helfen, wie eine Studie jetzt herausgefunden hat.

2000 Menschen wurden zum Thema Gewichtzunahme befragt. Heraus kam: Wer in einer glücklichen Beziehung lebt, neigt der Studie zufolge eher zum Dickwerden als Alleinstehende auf Partnersuche. Die Gründe dafür sind verblüffend einfach: Singles, die mit Partnersuche beschäftigt sind, achten eben auch auf ihre Figur.

Liebeskummer: Erste Hilfe bei gebrochenem Herz

Sobald sich aber zwei Menschen gefunden haben und zueinanderpassen, geht die große Fresserei los. Wieviel man wiegt, spielt dann keine Rolle mehr - nur noch, was es zum gemeinsamen Abendbrot gibt. «Na, wie denn nun?», fragen Sie sich vollkommen zu Recht. Bleibt man unglücklich allein, wird man dick. Findet man den idealen Partner und ist glücklich, nimmt man ebenfalls zu. Dabei geht's den Frauen wie den Männern: Niemandem kann man es recht machen. Am wenigsten sich selbst.

Das klingt nach einem Teufelskreis aus dem es kein Entrinnen gibt? Das ist auch so, denn eine echte Lösung aus dieser Misere scheint es nicht zu geben. Einziger Ausweg könnte sein, allein glücklich und schlank zu werden. Es dann auch zu bleiben, das ist die eigentliche Kunst. Vielleicht sogar der Sinn des Lebens, nach dem immer alle fragen, worauf die Wissenschaft aber bis heute noch keine Antwort gefunden hat.

Ernsthaft: Wer will schon Kalorientabellen durchrechnen, wenn es im Leben an Liebe fehlt? Das ist doch kein Ersatz. Und bis zum Tod allein bleiben und sich Abend für Abend im heimischen Wohnzimmer auf dem Hometrainer sitzend das Idealgewicht erstrampeln, macht vielleicht dünn, auf jeden Fall aber irgendwann auch unglücklich. Dann doch lieber ein Glas Nutella, das man sich mit einem anderen glücklichen Menschen teilt. Denn darum geht es möglicherweise im Leben: Den einen Menschen zu finden, mit dem es sich lohnt, dick zu werden.

beu/cvd/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • anke
  • Kommentar 1
  • 12.08.2012 15:22

ganz einfach, schau dir das hier an www.deutschland-abnehmen.de damit hab ich‘s auch geschafft abzunehmen! PS: Lautsprecher anmachen!

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig