Die gute Nachricht Buch tut gut!

Buch (Foto)
Ein Buch, ein Strand, ein Urlaub: Super! Bild: dapd

Von news.de-Redakteurin Ulrike Bertus
Was hat unser Lieblingsbuch, was ein E-Book nicht hat? Genau, den Fleck mit Sonnencreme und Sand vom Sommerurlaub. Während das Buch der Creme getrotzt hat, wäre das technische Gerät wohl nur kaputt gegangen. Deswegen an dieser Stelle: Ein Hoch auf das Buch!

Bücher sind toll. Lesen macht Spaß. Sicherlich, das sehen nicht alle so. Es gibt richtige Lesemuffel. Die, für die die Lektüre von Damals war es Friedrich in der 5. Klasse eine Tortur war - und als in Klasse 9 Goethe mit seinem Faust auf dem Lehrplan stand, dachten sie über eine mehrwöchige Krankschreibung nach. Meist ohne Erfolg.

Dabei geht es bei Büchern um viel mehr als um die Geschichte. Es geht auch um das Buch. Wie sich die Seiten anfühlen, wie man nach dem Kauf vorsichtig die Folie entfernt und die Blätter einen ganz eigenen Geruch verströmen. Und wie aus dem Buch, das wir im letzten Sommerurlaub gelesen haben, ein halbes Jahr später Sand rieselt, als wir es noch einmal aufschlagen.

E-Books würden im Angesicht von Sand, Sonne und unserer ausgelaufenen Sonnencreme, die sich mit der zermantschten Banane vereinigt hat, wohl den Geist aufgeben. Aber das Buch, das hält durch. Die Seiten haben vielleicht einen leichten Geruch von Obst und Creme angenommen, auf Seite 219 ist vielleicht ein Fettfleck - aber das Buch sagt uns: «Jetzt bin ich einzigartig. Eine ganz besondere Erinnerung.» Das E-Book sagt: «Krchchchchczch» und dann gar nichts mehr.

Die gute Nachricht
Warum die Welt gar nicht so schlecht ist
Steven Seagal (Foto) Zur Fotostrecke

Deswegen ist es doch auch eigentlich nicht verwunderlich, dass nur rund 15 Prozent der Deutschen sich vorstellen können, auf das E-Book umzusteigen. Dem Wohnzimmer gibt es keinen einzigartigen Anstrich durch mannigfaltige Buchrücken, Banane-Sonnenmilch macht es nicht besonderer, sondern kaputter, deshalb: Ein Hoch auf das Buch!

Steven Seagal als Hilfssheriff, Michael Ballack wieder oben auf und der schwankende IQ von Kindern: Noch mehr gute Nachrichten der Woche sehen Sie in unserer Bilderstrecke.

news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig