Kuriose Auktion Die Brücke zu Ihrem Glück

Fußgängerbrücke bei Ebay zu ersteigern (Foto)
Kurioses Angebot: Bei Ebay versteigert derzeit ein Dorf seine Brücke. Bild: news.de Screenshot (ebay.de)

Von news.de-Volontärin Annika Einsle
3 - 2 - 1: Wie wäre es mit einem ausgefallenen Geschenk? Bei Ebay bietet derzeit eine kleine sächsische Gemeinde eine Fußgängerbrücke an. Sie fragen sich, was Sie mit einer Brücke sollen? News.de verrät es Ihnen.

Stolze 111 Jahre ist sie alt, 40 Tonnen schwer und 58 Meter lang. Ein echtes Liebhaberstück. Reuth, ein kleines Örtchen im Vogtland, hat derzeit etwas ganz Besonderes im Angebot: es versteigert bei Ebay eine historische Fußgängerbrücke. Die Gemeinde folgt damit nur einem Trend der Neuzeit. Denn Versteigerungen haben im Internetzeitalter Hochkonjunktur. Immer wieder tauchen in Online-Auktionshäusern kuriose Angebote auf. 2009 beispielsweise verscherbelte sich ein ganzes Dorf bei Ebay. Ein Jahr zuvor bot ein Australier sein komplettes Leben feil - inklusive Haus, Job, Freunden und Hobbys. Nun gibt es also eine Brücke.

Verrückte Versteigerungen
Unsichtbarkeit bei Ebay zu haben

Bürgermeister Ulrich Rupart ist zwar traurig, dass die Brücke weg muss. Aber die Streckenerneuerung der Deutschen Bahn macht das notwendig. «Ich möchte nur, dass sie in gute Hände kommt», sagt er zu news.de. Wir haben uns deshalb Gedanken gemacht, was Sie mit einer Brücke alles anstellen können.

Vorschlag eins: Pimp my Gartenteich

Einen Teich kann jeder haben - eine romantische Brücke darüber nicht. Stellen Sie sich vor, wie Sie am Geländer stehen und die Fische beobachten. Oder abends bei einem Glas Wein den Fröschen lauschen. Idyllisch. Zugegeben, es sollte schon ein etwas größerer Teich sein, denn die Brücke ist 58 lang und 7,5 Meter hoch. Aber wie heißt es doch so schön: Klotzen, nicht kleckern. Und die Nachbarn werden Augen machen. Apropos...

3, 2, 1 - meins
Kuriose Versteigerungen bei Ebay

Vorschlag zwei: Den nervigen Nachbarn einfach übergehen

Immer wieder gibt es Stress um Nachbars grünes Reich, während Nachbars Nachbarn viel sympathischer sind? Dann spannen Sie doch einfach eine Brücke über das nervige Grundstück des nervigen Nachbarn und übergehen ihn - im wahrsten Sinne des Wortes. Das macht auch Grillpartys um ein Vielfaches einfacher. Versorgung per Stahlbrücke sozusagen. Und der Nachbar guckt in die Röhre... äh... unter der Brücke hindurch.

Vorschlag drei: Wider die Gefahren des Großstadtdschungels

Jeden Morgen stehen Sie an der gleichen Ampel, die Ihnen wertvolle Zeit raubt. Die Kinder hetzen todesmutig über die viel befahrene Straße, springen zwischen hupenden Autos hindurch und danken dem lieben Herrgott, wenn sie heil in der Schule angekommen sind. Wie viel einfacher wäre doch das Leben mit einer Brücke. Ganz entspannt könnten Sie zur Arbeit schlendern, hin und wieder eine Pause einlegen und kopfschüttelnd auf den Irrsinn blicken, der sich zu Ihren Füßen auf der Straße abspielt. Und nicht zu vergessen die zehn Minuten, die Sie allmorgendlich länger im Bett bleiben könnten. Wenn das kein Argument ist!

Vorschlag vier: Der Eiffelturm für den kleinen Geldbeutel

Barcelona, Venedig, Rom und Paris sind einfach zu weit weg? Dann holen Sie sich doch einfach das romantische Flair auf den eigenen städtischen Marktplatz. Wenn die untergehende Sonne langsam den Abendhimmel rot färbt, dann genügt eine Brücke mit antiken Lämpchen, um den Abend perfekt ausklingen zu lassen. Wer braucht da schon Spanien, Italien oder Frankreich? Niemand.

Vorschlag fünf: Bridging, die neue Trendsportart

Haben Sie schon von Bridging gehört, der neuen Trendsportart? Nein? Wir auch nicht. Aber mit einer Brücke lässt sich doch sicher auch in sportlicher Hinsicht so einiges anstellen. Von einem Ende zum anderen sprinten, die Stützpfeiler auf und ab klettern, darunter entlang hangeln, auf dem Geländer balancieren... So eine Brücke ist schon was Feines! Und vergessen Sie nicht, die Fotos hinterher ins Internet zu stellen, damit auch alle ganz neidisch auf Ihre Brücke werden.

Vorschlag sechs: Das Ass im Ärmel für alle Antiromantiker

Sind sind kein Brückenmensch und lassen sich auch sonst so überhaupt nicht für unsere Vorschläge erwärmen? Dann dürfte folgendes Argument etwas für Sie sein: Bei einem aktuellen Stahlpreis von etwa 240 Euro pro Tonne und einem Brückengewicht von 40 Tonnen würden summa summarum 9600 Euro für Sie herausspringen. Na, wär das nicht was?

Ein Problem gibt es dann aber doch: Die Reuther Brücke kostet 10.000 Euro - und damit 400 mehr, als Sie beim Schrotthändler bekämen. Aber in Zeiten achterbahnfahrender Kurse und Preise kann man nie wissen. Vielleicht machen Sie 40 Tonnen Stahl irgendwann zum Millionär. Eine entsprechende Lagerhalle wäre also von Vorteil. Achso: Und einen Tieflader bräuchten Sie auch noch. Denn das gute Stück ist zur Selbstabholung ausgeschrieben. Aber: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg - oder in diesem Fall ein Tieflader... und eine Lagerhalle... und 10.000 Euro. Aber Ihre Chancen stehen gut.

Denn bisher ist noch niemand auf das Gebot angesprungen. Aber Lupart verrät, dass sich bereits zwei Interessenten bei ihm per Telefon gemeldet haben und er in weiteren Verhandlungen steht. Drei Tage läuft die Auktion noch, dann ist die Brücke weg. Die Uhr tickt, greifen Sie zu!

beu/news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig