Foto-Aktion Nackte Israelis kämpfen fürs Tote Meer

Nackt am Toten Meer (Foto)
1000 Nackdeis, die so auf den sinkenden Wasserstand hinweisen wollten. Das Motiv stammt von einem Fotografen. Bild: dapd

Rund 1.000 Israelis haben am Toten Meer nackt für den Starfotografen Spencer Tunick posiert. Tunick, der für seine Gruppenfotos von Nackten bekannt ist, wählte das Tote Meer aus politischen Gründen.

Tunick wollte mit den Nackedeis auf den drastisch sinkenden Wasserspiegel am tiefstgelegenen und salzigsten Gewässer der Erde hinzuweisen. Der 43-Jährige Fotograf lobte Israel als einziges Land im Nahen Osten, in dem er seine Nacktfotos machen könne.

Ein konservativer israelischer Abgeordneter hatte das Foto-Shooting allerdings mit den Ausschweifungen in den biblischen Städte Sodom und Gomorra verglichen, die am Toten Meer gelegen haben sollen.

cvd/news.de/dapd

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig