Die gute Nachricht Juhu! Platon war gar kein Platoniker

Was Männer Frauen nicht alles sagen: «Du hast was besseres als mich verdient» oder: «Ach, weisste. Ich bin so mehr der Platoniker.» Zumindest mit einer Ausrede ist für Beziehungsmuffel nun Schluss. News.de stellt sie vor - und macht Frauen Hoffnung.

Platonisch (Foto)
Puh! Platon war gar kein Platoniker. Bild: iStockphoto

Platon war ein kluger Mann. Er machte sich Gedanken um unsere Seele, um die Realität und um den perfekten Staat. Doch wann reden wir von Platon? Immer nur dann, wenn es um die platonische Liebe geht - die völlig unsexuelle Beziehung zwischen Mann und Frau. Der arme Platon. Völlig missverstanden.

Denn Platon, der mit seiner platonischen Liebe unzähligen Männern eine Ausrede für ihren Status als Beziehungsmuffel gegeben hat, der war selber gar kein Anhänger des körperlosen Verhältnisses. Er sei, hat nun ein britischer Historiker herausgefunden, ganz im Gegenteil ein Freund der erotischen Leidenschaft gewesen. «Moral bedeutete für ihn Mäßigung. Er wollte, dass die Menschen sowohl sexuelle Promiskuität als auch Abstinenz vermeiden», sagt Jay Kennedy zu seinen Forschungsergebnissen. Der goldenen Mittelweg also.

Die gute Nachricht: Warum die Welt doch nicht schlecht ist

Und was lernen wir Frauen daraus? Eine ganze Menge. Als erstes: Wer uns sagt: «Ach, weisst Du. Beziehung und so - ich bin da doch eher der Platoniker» - der hat Platon offensichtlich nicht gelesen, nicht verstanden und ist sowieso doof.

Und als zweites: Wir sollten auch die anderen Ausreden der Beziehungsmuffel hinterfragen. Dieses «Ach, Du hast was besseres als mich verdient» beispielsweise. Dieser klägliche Satz, mit dem Männer auf äußerst plumpe Art eigentlich sagen wollen, dass sie meinen, sie hätten was besseres als uns verdient.

Und wir Frauen können in dieser Situation, auf diese Sätze nur ebenso philosophisch antworten: «Hättest Du geschwiegen, wärest Du ein Philosoph geblieben.» (Um bei den antiken Denkern zu bleiben) Oder auch: «Hättest Du geschwiegen, Du wärest in unseren Augen ein kluger, toller und attraktiver Mann geblieben.» So aber machen wir uns auf. Zum nächsten Mann, der von Platon noch nie was gehört hat. 

Eine gute Weinernte, eine schwangere Prinzessin und Miederware für den Mann: Weitere gute Nachrichten der vergangenen Woche sehen Sie in unserer Bilderstrecke.

boi/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig