Oktoberfest Wie der Saupreiß die Wiesn meistert

Ein Ureinwohner Bayerns labt sich am Getreidesaft (Foto)
Ein bayerischer Ureinwohner labt sich am Getreidesaft. Bild: dapd

Jan GrundmannVon news.de-Redakteur
Starkes Bier in schweren Krügen, Ureinwohner in Dirndl und Lederhose: Die 200. Wiesn beginnt. Für einen erfolgreichen Tag auf dem Oktoberfest hat news.de die besten Tipps, wie Saupreißn den bayerischen Kulturschock überstehen.

Wer als «Saupreiß» aus dem Rest der Republik dem weltgrößten Volksfest erstmals einen Besuch abstattet, fühlt sich Jahrhunderte zurückversetzt. Der bayerische Ureinwohner weist eine merkwürdig bellende Sprechweise auf und verzieht die Mundwinkel zum Überdehnen der Vokale. Ein ganzer Volksstamm, so scheint es, hat die Orientierung an westlichen Werten abgelegt - mitten in Europa.

Die männlichen Eingeborenen legen sich Tierfelle um den Leib, die Weibchen betonen ordentlich ihre Geschlechtsmerkmale: praller Busen, schlanke Taille. Sie alle geben sich einem Getreidesaft hin, der an Stärke nur schwer zu übertreffen ist. Dazu spielen Männer an altertümlichen Blasinstrumenten. Kollektiv werden die überdimensionierten Glasgefäße mit dem Rauschsaft wahlweise in den Himmel oder zur Nachbarin gereckt. Spätestens nach der zweiten Maß vollzieht auch der «Saupreiß» diese Bewegungen mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Zwischendurch werden Tiere verspeist, die - im Falle des Ochsen - im Zelt ihre Runden am Spieß drehen.

Wiesn-Sprüche
Crashkurs für Saupreißn

Sie sind ein «Saupreiß»? Na dann, auf zu den Eingeborenen nach München. Haben Sie keine Berührungsängste mit dieser traditionellen Art des Feierns. Es lohnt sich. Damit die Kontaktaufnahme mit dem Ureinwohner klappt und Sie den Abend auch heil überstehen, hat news.de ein kleines Sprachlexikon für die Wiesn zusammengestellt.

Lesen Sie außerdem dazu, wie für den «Saupreißn» der Wiesnbesuch nicht im Fiasko endet.

Oktoberfest
So funktioniert's Anbandeln
Video: news.de

sca/ivb/news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig