Ablenkungsmanöver Juwelendiebe werfen mit Luxusuhren

Was tun, wenn die Polizei hinter einem ist? Eine Räuberbande warf nach einem Überfall auf ein Juweliergeschäft in der Not mit Edel-Uhren um sich. Dies sollte als Ablenkungsmanöver dienen.

Juwelierdiebe (Foto)
Ob auch die ein oder andere Rolex dabei war? Juwelierdiebe warfen auf der Flucht mit Luxusuhren um sich. Bild: ddp

Auf ihrer Flucht vor der Polizei haben Juwelendiebe in London mit teuren Edel-Uhren um sich geworfen. Zuvor habe die Räuberbande am Mittwoch im Süden Londons ein Juweliergeschäft gestürmt, teilte das Scotland Yard mit.

Mit Vorschlaghämmern bewaffnet hätten sie einen Wachmann bedroht und Schmuck im Wert von 600.000 Euro mitgehen lassen. Bei der anschließenden Flucht hätten sie die Uhren geworfen, um die sie verfolgenden Polizisten abzulenken, hieß es. Im Laufe des Tages seien vier Verdächtige festgenommen worden.


cvd/news.de/ap

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig