Neuseeland Hund schießt Mann in den Po

Gewehr (Foto)
Ein Gewehr im Auto ist eine Gefahrenquelle. Bild: ddp

War es Rache für einen tierischen Freund? Erst schlachtete ein Mann auf einer Farm in Neuseeland ein Schwein, direkt danach schoss ihm sein Hund in den Hintern. Mit Absicht?

Der 40-Jährige aus Neuseeland wollte losfahren und saß schon in seinem Auto. Sein Hund wollte lediglich zu ihm in den Wagen springen. Doch das Tier berührte das bei der Ladung auf dem Rücksitz liegende, geladene Gewehr, berichtete die Zeitung Northern Advocate. Die Waffe ging los.

Das Projektil erwischte demnach die linke Pobacke, der Mann wurde in einer Klinik operiert. Er hatte zusammen mit anderen Männern vor dem «Zwischenfall» ein Schwein auf einer Farm nahe Dargaville auf der Nordinsel Neuseelands geschlachtet.

ped/tno/reu/news.de/dpa

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • Felix Kroll
  • Kommentar 1
  • 06.08.2010 15:19

Die Seele des Schweines ist sofort in Hund gewandert und hat dem Schlachter einen Warnschuss in seinen dicken fetten Arsch gegeben. Beim nächsten Mal liegt der Schuss höher!

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig

Neuseeland: Hund schießt Mann in den Po » Panorama » Aktuelles

URL : http://www.news.de/panorama/855064998/hund-schiesst-mann-in-den-po/1/

Schlagworte: