Kino im DDR-Luxushotel
«Dirty Dancing» mit G├╝nter Mittag

Jahrzehntelang war das Kino eines DDR-Erholungsheims f├╝r hohe Funktion├Ąre vergessen. Doch es funktioniert immer noch. Nun genie├čen Hotelg├Ąste das nostalgische Programmkino auf der Ostseeinsel R├╝gen.

Christian Schmidt zeigt im Kino des fr├╝heren «Erholungsheims Baabe» auf der Insel R├╝gen DDR-kritische Filme. Bild: dpa

Die gr├╝nen Velourssessel im hoteleigenen Programmkino k├Ânnten teure Neuanfertigungen im Retro-Stil sein. Doch die Sessel sind ebenso wie die Leinwand und das Kino-Telefon Originale und so alt wie das 1978 erbaute «Erholungsheim» auf der Insel R├╝gen. Heute ist das Heim im Ostseebad Baabe ein F├╝nf-Sterne-Hotel. Fr├╝her aber war es eine der luxuri├Âsesten Ferienunterk├╝nfte der DDR und nur hohen SED-Kadern oder Staatsg├Ąsten vorbehalten. Staats- und Parteichef Erich Honecker, SED-Gr├Â├čen wie G├╝nther Schabowski, Gewerkschaftsboss Harry Tisch und DDR-Wirtschaftsplaner G├╝nter Mittag n├Ąchtigten dort.

W├Ąhrend der normale DDR-Urlauber sich auf ├╝berf├╝llte Zeltpl├Ątze quetschte oder in FDGB-Ferienheimen Schlange f├╝rs Abendbrot stand, genossen die Genossen im «Erholungsheim Baabe» ihren Luxusurlaub. Neben einem Fahrstuhl zum Strand verf├╝gte die Nobelunterkunft auch ├╝ber einen eigenen Kinosaal.

Hoteldirektor Peter Schwarz und seine Mitarbeiter entdeckten gerade den v├Âllig in Vergessenheit geratenen originalen Kino-Vorf├╝hrraum samt Technik wieder. Hinter M├Âbelstapeln verbarg sich in einem Lagerraum die komplette, mittlerweile v├Âllig verstaubte Maschinerie mit Tonanlage und den Filmprojektoren der tschechischen Marke Meopta. «Es war alles noch funktionst├╝chtig», staunt Schwarz ├╝ber die Robustheit der mehr als 30 Jahre alten Ger├Ąte. Auf dem Projektor lag sogar noch der Lappen zum Staubwischen.

«Man brauchte nur den Staub wegzuwischen»

W├Ąhrend der Normalurlauber vor Sommerkinos anstand, die an Blechb├╝chsen erinnerten, um einen neuen Defa-Filme oder einen West-Import zu sehen, konnte sich die Politprominenz abgeschottet dem Kinoerlebnis hingeben. Die Leinwand befand sich hinter der verschiebbaren Holzvert├Ąfelung einer Wand. An Clubtischen wurden den Zuschauern Getr├Ąnke serviert, erinnert sich Elke Gloser. Dass jedoch auch Streifen ├╝ber die 18 Quadratmeter gro├če Leinwand flimmerten, die der Normalb├╝rger nicht zu sehen bekam, verweist die Hotel-Mitarbeiterin ins Reich der Legende.

«Hier wurde gezeigt, was in jedem ├Âffentlichen Kino lief», erinnert sie sich. Die Hotel-Assistentin arbeitet seit der Er├Âffnung im Jahr 1978 in dem Haus. Der US-amerikanische Film Dirty Dancing war der letzte Film, den G├╝nter Mittag und Co. 1987 zu sehen bekamen. Danach sei der Saal f├╝r Bankette umgebaut worden, berichtet Elke Gloser. Die Kinoanlage geriet in Vergessenheit.

Cineast Christian Schmidt, der in Sassnitz ein Programmkino f├╝hrt, z├Ąhlt die Anlage mit den 35-Millimeter-Projektoren zu den ganz wenigen erhaltenen aus der DDR. «Andere Kinos sind verfallen, die Technik wurde verschrottet oder verrottete. Hier stand alles trocken und warm», erz├Ąhlt er. Nur wenige Stunden ben├Âtigte er, um die Technik wieder zum Laufen zu bringen. «Man brauchte eigentlich nur den Staub wegzuwischen und einige Sicherungen zu tauschen.» Von der Bildqualit├Ąt ist der Kinofan begeistert.

Seit kurzem wird der Saal im Cliff-Hotel inklusive der Filmtechnik wieder als Programmkino genutzt. Das Programm hat sich grundlegend ge├Ąndert. Filme wie Das wei├če Band oder der DDR-kritische Streifen Drei Stern Rot, der von den seelischen Qualen eines DDR-Grenzsch├╝tzers erz├Ąhlt, ratterten bereits durch den Projektor. Dass das Kino wiederbelebt wurde, habe nichts mit Ostalgie zu tun, versichert Schwarz, der das Hotel seit 2008 leitet. «Wir wollen unseren heutigen G├Ąsten damit auch die Geschichte des Hauses erz├Ąhlen.»

sck/hav/reu/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Kino im DDR-Luxushotel: «Dirty Dancing» mit G├╝nter Mittag » Panorama » Aktuelles

URL : http://www.news.de/panorama/855061238/dirty-dancing-mit-guenter-mittag/1/