Tödliche Eifersucht «Ich wollte seinen Penis verbrennen»

Phallus (Foto)
Die Australierin wollte das beste Stück ihres Mannes für sich haben. Bild: ddp

Eigentlich wollte die Australierin «nur» den Penis ihres Mannes verbrennen. Doch letztlich brachte sie ihren Angebeteten mit der Brennspiritus-Attacke um. Jetzt steht die Frau in Adelaide vor Gericht.

Aus Wut über eine vermeintliche Affäre ihres Mannes hat eine Frau in Australien den Penis ihres Mannes angezündet. «Ich bin eine eifersüchtige Frau, ich wollte seinen Penis verbrennen, damit er nur mir und niemand anders gehört», sagte sie nach Aussagen von Nachbarn anschließend.

Sie rückte ihrem Mann offenbar mit Brennspiritus zu Leibe. Das Feuer brannte das ganze Haus nieder, der Mann starb einige Wochen später. Die Tat passierte 2008. Die 44 Jahre alte Ehefrau, Mutter von drei Kindern, steht seit Montag in Adelaide vor Gericht. Sie weist jede Schuld von sich.

iwi/news.de/dpa

Leserkommentare (4) Jetzt Artikel kommentieren
  • Felix Kroll
  • Kommentar 4
  • 12.04.2010 20:58

Was wollte die Frau denn mit dem angesengten alten Lederlappen noch anfangen, wenn der Mann ueberlebt haette?

Kommentar melden
  • Adam
  • Kommentar 3
  • 12.04.2010 15:36

Super. Wenn das gang und gäbe währe, würden wir (fast) alle unten ohne herumlaufen. Das Problem der Überbevölkerung hätte sich erledigt.

Kommentar melden
  • Elster
  • Kommentar 2
  • 12.04.2010 13:25

Was so manche darauf haben!Na ,auf so einen Gedanken überhaupt zu kommen .Oh ,nee !!

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig

Tödliche Eifersucht: «Ich wollte seinen Penis verbrennen» » Panorama » Aktuelles

URL : http://www.news.de/panorama/855052218/ich-wollte-seinen-penis-verbrennen/1/

Schlagworte: