05.08.2009, 06.00 Uhr

Studie: Insektengift schädigt menschliche Nervenzellen

Der in vielen Produkten zur Insektenabwehr verwendete Wirkstoff DEET kann nervenschädigend wirken - vor allem im Zusammenspiel mit bestimmten anderen Substanzen. Das haben Forscher bei Untersuchungen mit Zellkulturen nachgewiesen.

Ein verbreitetes Mittel zur Insektenabwehr schädigt menschliche Nervenzellen. Bild: dpa

DEET (Diethyl-3-Methylbenzamid) hemme etwa ein Enzym, das Botenstoffe im Gehirn abbaue, die sogenannte Cholinesterase, schreiben die französischen Wissenschaftler im Fachjournal Die Rückkehr der Bettwanze: Unliebsame Krabbler im Schlafgemach
Pupsende Insekten: Wassertiere stoßen Klimakiller-Gase aus

car/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser