Italien im Lotto-Rausch Klamme Gemeinden setzen auf Rekord-Jackpot

Gemeindefinanzierung durch Lotto: Immer mehr klamme italienische Gemeinden hoffen auf den Rekord-Jackpot von 115,9 Millionen Euro. Ein Bürgermeister verspricht sogar Steuerabschaffung und Glück für die Armen, sollte seine Stadt bei der Ziehung am Abend gewinnen.

Italien im Lotto-Fieber: Im Jackpot sind 115,9 Millonen Euro.  (Foto)
Italien im Lotto-Fieber: Im Jackpot sind 115,9 Millonen Euro. Bild: dpa

Vor der «Superenalotto»-Ziehung am Abend kündigte der Bürgermeister von Varallo Sesia im Piemont, Gianluca Buonanno, an, zusammen mit seinen Mitarbeitern für 100 Euro «im Namen der Stadt» getippt zu haben. Falls sie den Rekord-Jackpot knacken, sollen die Steuern in der Gemeinde für die nächsten Jahre abgeschafft «und alle Armen glücklich gemacht werden», versicherte Buonanno italienischen Medienberichten zufolge.

Auch in Anguillara bei Rom hatte der Bürgermeister bereits den Gemeinderäten vorgeschlagen, mit je fünf Euro zugunsten der Kommune dabei zu sein.

Die beiden Kleinstädte folgen dem Beispiel von Ficarra bei Messina, wo der Gemeindevorsteher und seine Referenten jeweils 115 Euro von ihren Aufwandsentschädigungen abzweigen und damit ihr Glück versuchen. Ihr Motto: Wenn der Staat die leeren Gemeindekassen nicht auffüllt, müssen sie es selber tun. Sollte einer von ihnen der Glückspilz sein, soll die Hälfte des Supergewinns in kommunale Projekte gesteckt und der Rest an Ficarras Bürger verteilt werden.

Der «Superenalotto»-Jackpot läuft über, weil er seit mehr als einem halben Jahr nicht mehr geknackt worden ist. Angekreuzt werden jeweils sechs Zahlen auf einem Feld von 1 bis 90. Die Aussichten auf den großen Coup sind äußerst gering, was im Spielfieber aber auch «Lotto-Pilger» aus den Nachbarländern und zahlreiche Italien-Urlauber aus dem Ausland nicht davon abhält, rasch ihren Schein auszufüllen.

Bisher erfolglos hat die Verbraucherschutzorganisation Codacons versucht, den Jackpot - bisher höchster Gewinn: 100 Millionen Euro - von einer bestimmten Summe an einfrieren und auf untere Gewinnstufen verteilen zu lassen. Codacons warnt vor Spielabhängigkeit und dem Ruin derer, die in unrealistischer Erwartung alles aufs Spiel setzen.

Weiterführende Links:

Lotto-Jackpot geknackt: Glückspilz gewinnt doppelt

tno/iwe/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig