Sebastian Edathy

Sebastian Edathy

Sebastian Edathy wurde am 5. September 1969 in Hannover geboren und zog für die SPD erstmals im Jahr 1998 in den Bundestag ein. Dem Parlament gehörte er als Abgeordneter und Mitglied mehrerer Ausschüsse bis zum 6. Februar 2014 ununterbrochen an. Sein Rücktritt als Bundestagsabgeordneter erfolgte als unmittelbare Konsequenz auf die nach ihm benannte "Edathy-Affäre". Im Spätjahr 2012 gab es erste Indizien, welche Sebastian Edathy als Kunden eines kanadischen Kinderporno-Anbieters auswiesen. Auch wenn Sebastian Edathy kein strafrechtlich relevantes Fehlverhalten nachgewiesen werden konnte, nahmen der öffentliche und moralische Druck auf den auf Innenpolitik spezialisierten SPD-Abgeordneten bis Februar 2013 immer weiter zu und führten schließlich zum Rücktritt von allen Ämtern.

Aktuelle News zu Sebastian Edathy

Wegen Sebastian Edathy! Thomalla wettert gegen die SZ (Foto) 30.05.2016

Sophia Thomalla mal nicht nackt! Was ist denn da bloß passiert? Es scheint tatsächlich noch Wunder zu geben. Denn in ihrem neuesten Post gibt sich die Thomalla mal ganz politisch und schimpft ordentlich über das aktuelle Cover der "Süddeutschen".

Edathy will sich in Deutschland verpartnern (Foto) 27.05.2016

Nach der Kinderporno-Affäre und dem Austritt aus der SPD, haben Morddrohungen Sebastian Edathy ins Exil getrieben. Nach zwei Jahren äußerte er sich nun das erste Mal über seine Situation und seine Pläne, sich in Deutschland zu verpartnern.

Öffentliches Bekenntnis! Edathy hat sich verlobt (Foto) 25.02.2016

Sebastian Edathy nach Kinderporno-Affäre Öffentliches Bekenntnis! Edathy hat sich verlobt

Nach dem eingestellten Prozess um die Kinderporno-Affäre scheint es bei SPD-Politiker Sebastian Edathy wieder bergauf zu gehen. Auf Facebook veröffentlichte er nun, dass er sich verlobt hat. Doch wer ist die Glückliche?

Nach Kinderporno-Affäre: 5 Jahre für Edathy! (Foto) 12.02.2016

SPD-Spitze einigt sich mit Edathy auf Vergleich Nach Kinderporno-Affäre: 5 Jahre für Edathy!

Nach Kinderpornografie-Affäre: Edathy kommt glimpflich davon. Denn die SPD-Spitze hat sich im Parteiausschlussverfahren gegen den Ex-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy auf einen Vergleich geeinigt.

Edathy-Affäre: Oppermann bringt wenig Licht ins Dunkel (Foto) 01.07.2015

Berlin - SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat auch bei seiner zweiten Befragung im Untersuchungsausschuss zum Kinderporno-Fall Edathy nicht alle Widersprüche aufklären können.

Edathy, M'Barek, Rudolph - ein Star, der gern austeilt (Foto) 22.06.2015

Til Schweiger spielt nicht nur gern harte Jungs, sondern der Film-Star ist auch selten um harte Worte verlegen - und Elyas M'Barek hat sich nun sogar einen Schlag eingefangen. Eine Chronik der jüngsten Schweiger-Eklats gibt es hier.

Ex-Minister Friedrich belastet Fritsche im Edathy-Ausschuss (Foto) 18.06.2015

Berlin - Der ehemalige CSU-Innenminister Hans-Peter Friedrich hat im Untersuchungsausschuss zur Edathy-Affäre seinen früheren Staatssekretär Klaus-Dieter Fritsche belastet. 

Schickte die SPD-Spitze im Fall Edathy Hartmann vor? (Foto) 17.06.2015

Berlin - Die Mitglieder des Untersuchungsausschusses zur Edathy-Affäre haben zwar nur Indizien und keine Beweise.

Ermittlungen gegen Generalstaatsanwalt Lüttig eingestellt (Foto) 01.06.2015

Hannover - Die Staatsanwaltschaft Göttingen hat die Ermittlungen gegen den Celler Generalstaatsanwalt Frank Lüttig wegen Verdachts auf Geheimnisverrat eingestellt.

Edathy soll SPD-Mitgliedschaft drei Jahre ruhen lassen (Foto) 01.06.2015

Hannover - Sebastian Edathy muss die SPD nicht verlassen, seine Parteimitgliedschaft soll aber drei Jahre ruhen: Wegen der Vorwürfe um den Besitz kinderpornografischer Fotos und Videos darf der frühere Bundestagsabgeordnete bis 2018 nicht mehr aktiv am Parteileben teilnehmen.

Staatsanwälte: Edathy wurde früh vor Ermittlungen gewarnt (Foto) 21.05.2015

Berlin - Die Staatsanwaltschaft Hannover geht davon aus, dass der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy lange vor der Hausdurchsuchung von dem Kinderporno-Verdacht gegen ihn erfahren hatte.

Edathy will SPD nicht freiwillig verlassen (Foto) 29.03.2015

Berlin - Der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy will nicht freiwillig aus der Partei austreten.

Ohne Einsicht: Edathy verweigert Partei-Austritt (Foto) 29.03.2015

Es sieht ganz so aus, als wird die SPD ihren einstigen Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy nicht so schnell los, wie gewollt. Nach dessen Kinderporno-Affäre soll Edathy die Partei verlassen, doch der weigert sich beharrlich: Hier sein Facebookstatement.

Edathy-Affäre: Ziercke reagiert gereizt (Foto) 25.03.2015

Berlin - Die Rolle des früheren BKA-Präsidenten Jörg Ziercke in der Edathy-Affäre ist auch durch seine zweite Zeugenaussage im Untersuchungsausschuss des Bundestags noch nicht voll aufgeklärt. 

Edathy-Verfahren endgültig eingestellt (Foto) 20.03.2015

Verden - Das Kinderpornoverfahren gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy ist nach Zahlung einer Geldauflage von 5000 Euro endgültig eingestellt worden.

So fühlt sich sexueller Missbrauch für Kinder an (Foto) 15.03.2015

Organisierte Tätergruppen missbrauchen Kinder auf der ganzen Welt, foltern sie oder zwingen sie zur Prostitution. Auch Angela Lenz gehörte zu diesen Kindern. Welche Grausamkeiten die wehrlosen Kinder durchleben müssen und wie sie gezielt manipuliert werden, erzählt das Buch "Ein Leben in der Hölle" von Ulla Fröhling.

Neue Fragen zu Oppermanns Telefonaten im Fall Edathy (Foto) 14.03.2015

Berlin - Dokumente des Bundeskriminalamtes werfen laut «Spiegel» neue Fragen in der Edathy-Affäre auf.

Beim Thema Sebastian Edathy rastete Markus Lanz aus (Foto) 13.03.2015

Man kennt Markus Lanz eigentlich nur ruhig und wohlbesonnen. Nicht selten wird er sogar für den Schmusekurs in seiner Talkshow kritisiert. Doch als es in dieser Woche um den Fall Sebastian Edathy ging, verlor Markus Lanz die Beherrschung. Allerdings richtete sich sein Ausraster nicht gegen den SPD-Politiker, sondern gegen die Berichterstattung im Fall Edathy.

Kinderfeuerwehr nimmt Edathy-Geld (Foto) 10.03.2015

Verden/Hannover - Auch nach Ende des Kinderporno-Prozesses gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy kehrt in dem Fall keine Ruhe ein: Die SPD im Bezirk Hannover nahm das bislang ruhende Parteiordnungsverfahren wieder auf.

Kinderfeuerwehr nimmt Edathy-Geld (Foto) 10.03.2015

Verden/Hannover - Auch nach Ende des Kinderporno-Prozesses gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy kehrt in dem Fall keine Ruhe ein: Die SPD im Bezirk Hannover nahm das bislang ruhende Parteiordnungsverfahren wieder auf.

Gericht hat entschieden: Hierhin fließen Edathys 5.000 Euro (Foto) 10.03.2015

Der Kinderschutzbund Niedersachsen wollte mit dem Geld nichts zu tun haben - weshalb das Gericht einen neuen Empfänger für die 5.000 Euro aus dem Edathy-Prozess um Kinderpornografie suchen musste. Der ist jetzt gefunden.

Edathy wird zum Hassobjekt, Sex-Skandal an Schulen (Foto) 08.03.2015

Eine Woche voller schockierender, aber auch bewegender Meldungen liegt hinter uns. Für Empörung sorgte in Deutschland vor allem das Urteil im Edathy-Prozess. Doch nicht nur das blieb uns in Erinnerung.

SPD-Chef Gabriel will Edathy nicht mehr in der Partei haben (Foto) 07.03.2015

Berlin/Hannover - Nach Abschluss des Kinderporno-Prozesses gegen Sebastian Edathy drängt SPD-Chef Sigmar Gabriel den früheren Bundestags-Abgeordneten zum Austritt aus der Partei.

SPD-Chef Gabriel zwingt Edathy zum Rücktritt (Foto) 07.03.2015

Der Ausgang des Kinderporno-Verfahrens gegen Sebastian Edathy machte ganz Deutschland fassungslos. Prominente wie Til Schweiger kritisierten das Urteil öffentlich. Nun fordert SPD-Parteichef Sebastian Edathy zum Rücktritt aus der Partei auf.

Deutschland wehrt sich gegen das Edathy-Urteil (Foto) 05.03.2015

Online-Petition gegen Sebastian Edathy Deutschland wehrt sich gegen das Edathy-Urteil

Es ist ein Urteil, über das ganz Deutschland diskutiert. Am Montag wurde bekannt, dass das Verfahren gegen Sebastian Edathy im Kinderporno-Prozess eingestellt wird. Für 5.000 Euro ist er ein freier Mann. Eine Online-Petition will das ändern und legt Widerspruch gegen die Einstellung des Verfahrens ein.

Fall Sebastian Edathy: Kinderschutzbund fassungslos! (Foto) 04.03.2015

Das Urteil im Fall des Kinderporno-Skandals um den ehemaligen SPD-Abgeordneten Sebastian Edathy sorgt beim deutschen Kinderschutzbund für Fassungslosigkeit. Warum dieser die 5.000 Euro nicht annehmen will und alles Weitere - das erfahren Sie hier.

So ätzen deutsche Promis gegen Edathy und die Justiz (Foto) 04.03.2015

Nach dem Urteil im Kinderporno-Prozess So ätzen deutsche Promis gegen Edathy und die Justiz

Mit einer Zahlung an den Kinderschutzbund sollte Sebastian Edathy den Kinderporno-Prozess abschließen. Doch der Verband ruderte zurück: Niemand solle sich von Verbrechen gegen Kinder freikaufen dürfen. Auch deutsche Promis sind geschockt über das Urteil und ätzen im Internet gegen die deutsche Justiz.

Til Schweiger ätzt gegen die deutsche Justiz (Foto) 03.03.2015

Nach Urteil gegen Sebastian Edathy Til Schweiger ätzt gegen die deutsche Justiz

Mit seiner Meinung hält Schauspieler Til Schweiger selten hinterm Berg - da macht auch seine Präsenz auf sozialen Netzwerken keine Ausnahme. Kaum verwunderlich also, dass der Schauspieler und Regisseur sich nun dem Ausgang des Edathy-Prozesses widmet. Was der "Tatort"-Schauspieler zu dem Urteil zu sagen hat, erfahren Sie hier.

Geldauflage 5.000 Euro! Sebastian Edathy räumt Schuld ein (Foto) 02.03.2015

Der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy hat im Kinderporno-Prozess eine Schuld zugegeben. Die Aussage war Voraussetzung für eine Einstellung des Verfahrens. Der Prozess gegen ihn wird nun gegen eine Geldauflage von 5.000 Euro eingestellt.

Prozess gegen Edathy nach Geständnis eingestellt (Foto) 02.03.2015

Verden - Der Kinderporno-Prozess gegen den früheren SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy ist nach einem Schuldeingeständnis gegen eine Geldauflage eingestellt worden.

Das passiert heute: Edathy-Prozess und Verdi-Warnstreiks (Foto) 02.03.2015

Verdi ruft für Montag zu weiteren Warnstreiks auf +++ Moskau trauert um ermordeten Oppositionspolitiker Nemzow +++ Edathy-Prozess geht weiter - Einstellung gegen Geldauflage? Alle Highlights des Tages im Überblick.

Edathy-Prozess geht weiter - Einstellung gegen Geldauflage? (Foto) 01.03.2015

Verden - Vor dem Landgericht Verden wird heute der Kinderpornografie-Prozess gegen den früheren SPD-Politiker Sebastian Edathy fortgesetzt. Dabei wird das erst vor einer Woche eröffnete Verfahren möglicherweise bereits beendet.

Verfahren gegen Edathy eingestellt? Geldstrafe möglich (Foto) 23.02.2015

Kinderporno-Prozess zunächst unterbrochen Verfahren gegen Edathy eingestellt? Geldstrafe möglich

Politisch ist der Fall ein Skandal - juristisch befasst sich nun das Landgericht Verden mit Sebastian Edathy. Es muss klären, ob sich der SPD-Politiker kinderpornografische Aufnahmen besorgt hat. Zu Beginn der Verhandlung gab es aber erst einmal Streit.

Einstellung im Edathy-Prozess scheint möglich (Foto) 23.02.2015

Verden - Der Kinderporno-Prozess gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy könnte mit einer Einstellung gegen Geldauflage enden. Nach kontroverser Diskussion einigten sich Staatsanwalt und Verteidiger zu Prozessbeginn vor dem Landgericht Verden, darüber zu reden.

Staatsanwalt soll Interna zu Wulff und Edathy verraten haben (Foto) 20.02.2015

Hannover - Der Celler Generalstaatsanwalt Frank Lüttig soll in den Strafverfahren gegen Christian Wulff und Sebastian Edathy Ermittlungsgeheimnisse an Journalisten verraten haben.

Ziercke im Edathy-Ausschuss: Wie verrückt ist das eigentlich? (Foto) 15.01.2015

Berlin - Der frühere BKA-Präsident Jörg Ziercke hat den Vorwurf des Geheimnisverrats im Edathy-Untersuchungsausschuss weit von sich gewiesen.

Staatsanwalt will Prozess gegen Edathy nicht einstellen (Foto) 09.01.2015

Verden - Der Kinderporno-Prozess gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy findet statt. Die Staatsanwaltschaft Hannover lehnte die Einstellung des Verfahrens gegen Geldauflage ab.

Gabriel verteidigt Verhalten gegenüber Edathy (Foto) 21.12.2014

Berlin - SPD-Chef Sigmar Gabriel hat sein Verhalten nach Bekanntwerden der Kinderpornografie-Vorwürfe gegen Sebastian Edathy verteidigt.

Linke wirft SPD im Edathy-Ausschuss Parteilichkeit vor (Foto) 20.12.2014

Berlin - In der Edathy-Affäre fordert die Linke strafrechtliche Ermittlungen gegen den früheren Chef des Bundeskriminalamtes, Jörg Ziercke. «Es gibt einen plausiblen Verdacht», sagte Linke-Chef Bernd Riexinger der «Rheinischen Post».

Hartmann widerspricht Edathy im U-Ausschuss (Foto) 19.12.2014

Berlin - Im Untersuchungsausschuss zur Edathy-Affäre steht in einer zentralen Frage zur Weitergabe von vertraulichen Informationen Aussage gegen Aussage.

Nacktbilder, Asylrecht, Steuerbetrug im Bundesrat (Foto) 19.12.2014

Berlin - In seiner letzten Sitzung des Jahres 2014 hat der Bundesrat nochmals wichtige Gesetze abgeräumt: von der Bafög- und Rentenerhöhung über Verbesserungen für Asylsuchende bis zur schärferen Ahndung von Kindesmissbrauch.

Edathy will sich freikaufen (Foto) 18.12.2014

Kinderporno-Affäre Edathy will sich freikaufen

Erstmals hat sich SPD-Politiker Sebastian Edathy öffentlich zu den Vorwürfen geäußert, er habe kinderpornografisches Material besessen. Offenbar will sich der 45-Jährige von einem geplanten Gerichtsverfahren freikaufen.

Edathy: «Ich habe viele Menschen enttäuscht» (Foto) 18.12.2014

Berlin - Der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy hat sich in der Kinderpornografie-Affäre in allgemeiner Form entschuldigt. «Ich weiß, ich habe viele Menschen enttäuscht», sagte Edathy zum Auftakt seiner Pressekonferenz in Berlin.

Wie die SPD sich auf den Edathy-Selbstmord vorbereitete (Foto) 17.12.2014

Die Parteispitze der SPD gerät wegen der Kinderporno-Affäre ins Wanken. Der Ex-SPD-Politiker Sebastian Edathy veröffentlichte den SMS-Kontakt mit Thomas Oppermann und Sigmar Gabriel. Welchen Spiel trieben sie mit Edathy und warum hatten sie so schreckliche Angst vor einem Selbstmord?

Oppermann spricht von «Verzweiflungstat» Edathys (Foto) 16.12.2014

Berlin - Der unter Druck geratene SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann nennt die Anschuldigungen von Sebastian Edathy eine «Verzweiflungstat» des Ex-SPD-Abgeordneten.

CSU knöpft sich in Edathy-Affäre Koalitionspartner SPD vor (Foto) 15.12.2014

Berlin - Die CSU setzt den Koalitionspartner SPD in der Edathy-Affäre unter Druck und zielt dabei auf Fraktionschef Thomas Oppermann. Die Christsozialen warnten die Sozialdemokraten am Montag in scharfem Ton davor, sich mit einem Bauernopfer aus der Verantwortung zu stehlen.

Edathy-Affäre schlägt hohe Wellen (Foto) 14.12.2014

Berlin - Die Edathy-Affäre ist wieder da: Nachdem der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy einen Parteifreund als angeblichen Informanten zu drohenden Kinderporno-Ermittlungen enthüllte, schlägt dieser zurück.

Edathy enthüllt im «Stern»: SPD-Kollege Hartmann gab Tipp (Foto) 13.12.2014

Berlin - Der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy ist nach eigener Darstellung von seinem Parteifreund Michael Hartmann vor möglichen Kinderpornografie-Ermittlungen gewarnt worden.

Edathy plant Auftritt vor der Bundespressekonferenz (Foto) 19.11.2014

Berlin - Der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy will am 18. Dezember in Berlin vor die Medien treten.

Edathy muss vor Gericht (Foto) 18.11.2014

Kinderporno-Affäre Edathy muss vor Gericht

Seit Februar ist Sebastian Edathy abgetaucht. Ihm wird der Besitz von Kinderpornos vorgeworfen. Das Gericht lässt nun die Anklage der Staatsanwaltschaft zu.

  • Weitere Seiten:
  • 1
  • 2