Rudi Völler

Rudi Völler

Der am 13. April 1960 in Hanau geborene Fußballnationalspieler Rudi Völler ist einer der besten deutschen Stürmer aller Zeiten und war außerdem als Trainer und Funktionär tätig. Er erreichte mit der deutschen Nationalmannschaft bei der WM 1986 das Endspiel und gewann mit der Auswahl des DFB 1990 in Italien den Weltmeistertitel. Nach seinem Wechsel zu Werder Bremen wurde Völler 1983 in der Bundesliga Torschützenkönig. Mit Olympique Marseille sicherte er sich 1993 in der Champions League den Titel. Von 2000 bis 2004 war Rudi Völler der Teamchef der deutschen Nationalmannschaft. Bei der Weltmeisterschaft 2002 verlor seine Mannschaft im Finale gegen Brasilien.

Aktuelle News zu Rudi Völler

Kopfbälle machen Fußballer doof - oder? (Foto) 16.07.2014

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 liegt hinter uns, doch wer die 64 Spiele der WM in Brasilien aufmerksam verfolgt hat, dürfte sich einige Fragen stellen. Was ist beispielsweise an dem Mythos dran, dass Kopfbälle dumm machen? Wieso spucken Fußballer ständig auf den Rasen? Und was hilft wirklich gegen fiese Muskelkrämpfe?

Die 10 schlimmsten Frisuren aller Zeiten (Foto) 03.05.2014

Rihanna, Miley und andere Stars machen es vor, wir machen es nach. Im Laufe der Zeit gab es immer wieder verrückte Frisurentrends, die einem heute die Haare zu Berge stehen lassen. Die 10 grausigsten Frisuren sehen Sie hier.