Papst Franziskus

Papst Franziskus

Der Papst Franziskus kam am 17. Dezember 1936 in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires als Jorge Mario Bergoglio zur Welt und ist das erste Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche, das nicht in Europa aufgewachsen ist. Er wurde 1969 zum Priester geweiht und 1992 zum Weihbischof befördert. 1998 erfolgte seine Einsetzung als Erzbischof von Buenos Aires. Der damalige Papst Johannes Paul II. ernannte den Argentinier 2001 zum Kardinal. Nach dem Rücktritt seines Vorgängers Benedikt XVI. wählte das Konklave ihn 2013 zum römisch-katholischen Kirchenoberhaupt. Anschließend setzte sich Papst Franziskus insbesondere für soziale Gerechtigkeit und die Bekämpfung der Armut in Lateinamerika und Afrika ein.

Aktuelle News zu Papst Franziskus

Junge zum Oral-Sex gezwungen! Ehemaliger Papst-Vertrauter verhaftet (Foto) 27.02.2019

Als Finanzchef war der australische Kardinal Pell die Nummer drei im Vatikan. Jetzt ist der einstige Papst-Vertraute wegen Kindesmissbrauchs verurteilt und verhaftet worden. Dem 77-Jährigen drohen viele Jahre Haft.

Papst und Kirche unter Druck! Opfer fordern konkreten Kinderschutz (Foto) 21.02.2019

Für den Papst und die katholische Kirche steht viel auf dem Spiel. Bei dem historischen Missbrauchsgipfel im Vatikan erwarten viele von Franziskus konkrete Taten. Doch noch vor Beginn des Spitzentreffens macht sich bei Opfern Enttäuschung breit.

Kirchenoberhaupt räumt sexuellen Missbrauch von Nonnen ein (Foto) 05.02.2019

Sexueller Missbrauch innerhalb der katholischen Kirche ist ein oft totgeschwiegenes Problem. Jetzt hat sich Papst Franziskus zu dem Thema geäußert und eingeräumt, dass Nonnen von Mitgliedern des Klerus sexuell missbraucht worden sind.

Papst Franziskus erteilt den Ostersegen "Urbi et Orbi" im Vatikan (Foto) 14.04.2017

Ostern in Rom 2017 und Papstmesse im Live-Stream Papst Franziskus erteilt den Ostersegen "Urbi et Orbi" im Vatikan

Für Gläubige sind die Osterfeiertage der Höhepunkt des Kirchenjahres - viele Katholiken lassen es sich nicht nehmen, den besonderen Feierlichkeiten im Vatikan beizuwohnen und den Ostersegen "Orbi et Orbi" von Papst Franziskus zu empfangen. Auch im TV und Live-Stream wird die Papstmesse übertragen - alle Infos zu Ostern in Rom 2017 hier.

Jetzt warnt sogar der Pontifex vor einem 3. Weltkrieg (Foto) 13.04.2017

Zu Beginn der Osterfeierlichkeiten in Rom hat Papst Franziskus (80) seinen Friedens-Appell noch einmal bekräftigt. Im gleichen Atemzug warnte der Pontifex eindringlich vor einem dritten Weltkrieg.

DAS ist der mächtigste Mensch der Welt (Foto) 15.12.2016

Putin, Trump oder Merkel? DAS ist der mächtigste Mensch der Welt

Das renommierte amerikanische Wirtschaftsmagazin "Forbes" erstellt in regelmäßigen Abständen eine Liste der mächtigsten Menschen der Welt. Der Gewinner in diesem Jahr ist ein alter Bekannter.

Royaler Sex-Streit im Vatikan: DARUM geht es (Foto) 15.12.2016

Papst Franziskus vs. Albrecht Freiherr von Boeselager Royaler Sex-Streit im Vatikan: DARUM geht es

Papst Franziskus muss sich derzeit mit einem heiklen Thema auseinander setzen: Ist außerehelicher Sex erlaubt oder noch immer Sünde? Die Liberalen fordern eine Änderung des kirchlichen Standpunktes, die Konservativen bestehen auf die altbackene Denkweise. Und zwischen den Fronten steht ein deutscher Adeliger.

Kokain, Schwulenhasser, Kriegstreiber - Der Papst 2.0 (Foto) 03.01.2016

Als Revolutionär verschrien, zeigte Papst Franziskus in diesem Jahr, dass die Erwartungen an ihn zu hoch gesteckt waren. Statt offene Arme für Homosexuelle gab es erschreckende Ansichten und kuriose Anforderungen.

Kardinal beschwert sich über katholischen "Mafia-Club" (Foto) 02.10.2015

Der Ex-Bischof von Brüssel, Kardinal Godfried Danneels, erhebt schwere Vorwürfe gegen zwei deutsche Spitzen-Kardinäle. Angeklagt werden Kardinal Lehmann und Kardinal Kasper - sie sollen dem "Mafia-Club Sankt Gallen" angehören.

Missbrauch, Steuerhinterziehung, Homophobie (Foto) 23.12.2014

Die offizielle Kirchenstatistik belegt, dass allein im Jahr 2013 über 178.000 Mitglieder aus der Kirche austraten. Im Jahr zuvor waren es noch 118.335 Menschen. Es scheint, als hätten Skandale und Fehltritte mehr als sonst das Bild der Kirche negativ geprägt.