Aktuelle News zu Neuseeland

3-Meter-Riese! 23.04.2015 Mega-Fischkadaver in Neuseeland angespült (Foto)

Wissenschaftler in Neuseeland sind derzeit aus dem Häuschen: Spaziergänger fanden am Strand von Aromoana Spit einen außergewöhnlichen Fischkadaver. Dabei handelt es sich um einen seltenen Oarfisch. Der Fisch ist zudem ungewöhnlich groß: Ganze drei Meter misst der Sensationsfund.

Geständnis! AC/DC-Drummer drohte mit Mord (Foto) Muss Phil Rudd ins Gefängnis? 21.04.2015

Phil Rudd drohen in Neuseeland bis zu sieben Jahre Gefängnis. Vor Gericht gab er Morddrohungen und Drogenbesitz zu. Wie es mit AC/DC weitergeht, ist unklar.

Halbzerkaut! Frau entdeckt Kakerlake im Burger (Foto) Ekelfund bei McDonald's 21.04.2015

Es gibt nichts Ekligeres, als etwas in seinem Essen zu finden, was dort nicht hingehört. In Neuseeland entdeckte eine Frau eine Kakerlake auf ihrem Burger. Doch wie McDonald's auf den Vorfall reagiert, ist mehr als merkwürdig.

Morddrohungen: AC/DC-Drummer Phil Rudd bekennt sich schuldig (Foto) Stars 21.04.2015

Phil Rudd drohen in Neuseeland bis zu sieben Jahre Gefängnis. Vor Gericht gab er Morddrohungen und Drogenbesitz zu. Wie es mit AC/DC weitergeht, ist unklar.

Netflix-Aktie auf Rekordhoch: Börse bejubelt Nutzeransturm (Foto) Internet 16.04.2015

New York - Netflix begeistert die Anleger: Die Aktie des Online-Videodienstes ging mit einem Rekordstand in den New Yorker Handel. Der Kurs schoss in der Spitze um fast 15 Prozent auf über 546 Dollar hoch.

Zeitung: Kim Dotcom droht Abschiebung aus Neuseeland (Foto) Leute 16.04.2015

Wellington - Dem in Neuseeland gegen die Auslieferung an die USA kämpfenden Internet-Unternehmer Kim Dotcom droht nach einem Zeitungsbericht eine Abschiebung nach Deutschland oder Finnland.

Netflix gewinnt zum Jahresauftakt fast fünf Millionen Nutzer hinzu (Foto) Internet 16.04.2015

New York - Der Online-Videodienst Netflix verzeichnet dank eigener Serien wie «House of Cards» und der rasanten internationalen Expansion einen kräftigen Kundenzulauf. Im ersten Quartal 2015 stieg die Nutzerzahl um rund 4,9 Millionen auf weltweit über 62 Millionen.

Eltern-Vertretung: Prinz Harry reist nach Neuseeland (Foto) Für William und Kate 14.04.2015

Ein "Party-Prinz" übernimmt royale Aufgaben: Prinz Harry wird im Mai zum ersten Mal Neuseeland besuchen und dort seine Schwägerin Kate und seinen Bruder vertreten. Diese warten auf ihr zweites Kind und können die weite Reise nach Down Under nicht antreten. Das macht aber nichts. Die Neuseeländer freuen sich trotzdem auf den royalen Besuch.

"GNTM": Die mörderische Frage, wer wem Prügel androhte (Foto) Wolfgang Joop 09.04.2015

Heidi Klum hatte sich am Donnerstag als Kindergärtnerin zu betätigen - und die mörderische Frage zu klären, wer hier wen schlagen wollte. Eine der Kontrahentinnen musste im Anschluss die Modelvilla verlassen.

Unheilvoller Blutmond am Himmel (Foto) Totale Mondfinsternis 2015 03.04.2015

Seit jeher verheißt eine Mondfinsternis nichts Gutes. Auch der Blutmond am 04.04.2015 soll ein Vorzeichen der Apokalypse sein. Alle Infos über Uhrzeiten, Orte, Beobachtung, Entstehung und wilde Verschwörungstheorien hier.

Die totale Mondfinsternis als Vorbote der Apokalypse? (Foto) Blutmond am 4. April 2015 01.04.2015

Am 4. April 2015 erstrahlte der Mond erneut in blutigem Rot. Es war die dritte totale Mondfinsternis in einem Zyklus. Gläubige weltweit sehen den Blutmond jedoch als Vorbote der Apokalypse. Alle Infos zur Entstehung, Beobachtung sowie nächsten Terminen hier.

Südsee-Paradies verwüstet: "Das ist der Weltuntergang" (Foto) Zyklon Pam über Vanuatu 14.03.2015

Erst der Horror des Sturms, dann Zerstörung und Verzweiflung, jetzt die Hoffnung auf Hilfe: Die Einwohner von Vanuatu im Südpazifik brauchen nach Zyklon Pam jede Unterstützung. Einst wurde ihre Heimat zum "glücklichsten Platz der Welt" gekürt.

Zyklon «Pam» richtet auf Vanuatu verheerende Zerstörungen an (Foto) Wetter 14.03.2015

Port Vila - Einer der gewaltigsten je gemessenen Zyklone hat im Inselstaat Vanuatu im Südpazifik verheerende Verwüstungen angerichtet.

Weiße Kiwi-Jungen in Neuseeland (Foto) Tiere 06.03.2015

Wellington - Zwei extrem seltene weiße Kiwi-Junge verzücken die Ranger in einem Wildpark in Neuseeland. Es sei «wie ein Sechser im Lotto», sagte Helen Tickner, Managerin des Pukaha Mount Bruce-Parks 125 Kilometer nördlich von Wellington.

Irland verbannt Markenlogos von Zigarettenschachteln (Foto) Verbraucher 04.03.2015

Dublin - Irland hat sich im Kampf gegen den blauen Dunst an die europäische Spitze gesetzt und Markenlogos auf Tabakprodukten verboten. Das Parlament folgt damit dem Vorbild Australiens, das einheitliche Verpackungen als erstes Land der Welt schon Ende 2012 eingeführt hatte.

Immer mehr Menschen nehmen Mittel gegen ADHS (Foto) Drogen 03.03.2015

Wien/London - Für bessere Konzentration und Leistungsfähigkeit nehmen immer mehr junge Menschen Psychopharmaka. Weltweit ist der Gebrauch der Substanz Methylphenidat zwischen 2012 und 2013 um 66 Prozent gestiegen.

Prinz Harry kehrt Militär den Rücken (Foto) Militär 27.02.2015

Prinz Harry hat sich in den vergangenen Jahren vom Skandal-Prinzen zum Vorzeigesoldat gemausert, doch nun hat er offenbar genug vom Militär: Noch in diesem Jahr will er seine Uniform an den Nagel hängen.

Rund 60 gestrandete Wale in Neuseeland gerettet (Foto) Tiere 14.02.2015

Wellington - Nach einer der größten Wal-Strandungen in der jüngeren Geschichte Neuseelands sind mindestens 103 Grindwale qualvoll verendet. Etwa 60 der Meeressäuger seien aber gerettet worden, teilte die Umweltbehörde DOC am Samstag mit.

Dutzende Wale in Neuseeland gestrandet - 140 Tiere tot! (Foto) Meeressäuger elendig verendet 14.02.2015

Nach einer der größten Wal-Strandungen in der jüngeren Geschichte Neuseelands sind dutzende Grindwale qualvoll verendet. Etwa 60 der Meeressäuger seien aber gerettet worden Warum die Sorge dennoch nicht vorbei ist.

"Avatar"-Fortsetzung erscheint erst 2017 (Foto) James Cameron 15.01.2015

Seit dem Mega-Erfolg von "Avatar" im Jahr 2009 warten die Fans auf eine Fortsetzung. Weil es davon gleich drei geben wird, muss der erste Teil allerdings um ein Jahr nach hinten verschoben werden.