Aktuelle News zu Loveparade

21 Tote, 652 Verletzte bei Massenpanik! Was ist damals wirklich passiert? (Foto) 28.09.2017

Bei der Loveparade waren am 24. Juli 2010 durch eine Massenpanik an einer Engstelle 21 Menschen ums Leben gekommen, mindestens 652 wurden verletzt. Am 6. Dezember beginnt der Prozess um die Schuldfrage. Doch die Toten bringt auch dieser nicht zurück.

"Weil die tot sind und ich lebe" - Drama über das Trauma nach der Loveparade (Foto) 28.09.2017

Das tödliche Gedränge bei der Loveparade im Sommer 2010 in Duisburg ist noch immer sehr präsent. Im ARD-Film "Das Leben danach" geht es um die Auswirkungen auf die traumatisierten Überlebenden. So sehen Sie den FilmMittwoch im Ersten online als Wiederholung.

Detlev Buck: Seine Rolle in "Magical Mystery" gab es wirklich (Foto) 31.08.2017

Detlev Buck spielt in "Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt" den Techno-Label-Boss Ferdi. Diese Figur gab es wirklich. Wer dahintersteckt und welche echte Techno-Größe im Film tatsächlich zu sehen ist, verrät Buck im Interview.

Neues Gutachten! Staatsanwaltschaft kämpft weiter um Prozess (Foto) 21.06.2016

Im erlahmten Verfahren um die Duisburger Loveparade-Katastrophe will die Staatsanwaltschaft ein weiteres Gutachten einholen. Auch die Familien der Opfer begrüßen den Schritt in Richtung Aufklärung.

So sehr leiden Loveparade-Überlebende noch heute unter dem Trauma (Foto) 05.04.2016

Fast 6 Jahre nach der Loveparade-Tragödie berichtet der Rettungsassistent Gregor Hecker von seinen Erlebnissen im Tunnel und wie dieser Tag ihn bis heute noch verfolgt. Wie er sich zurück ins Leben kämpft, ist beeindruckend.

Platzt der Prozess um die Loveparade-Katastrophe? (Foto) 05.04.2016

Es war das schlimmste Unglück, das Duisburg seit langem erlebt hat: Aufgrund einer Massenpanik bei der Loveparade starben 21 Besucher, über 541 Menschen wurden verletzt. Dennoch droht der Prozess gegen die Verantwortlichen zu scheitern. Hier erfahren Sie, warum.

Gericht sieht bei Loveparade-Klage keine Aussicht auf Erfolg (Foto) 01.09.2015

Duisburg - Im Prozess um eine Entschädigung für seinen Einsatz bei der Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten hat das Duisburger Landgericht einem Feuerwehrmann wenig Hoffnung gemacht.