Aktuelle News zu Libyen

Ab 400 Dollar "pro Stück" 16.11.2017 Fernseh-Team filmt Sklavenhandel mit Flüchtlingen (Foto)

Jetzt scheint es grausame Gewissheit zu sein: Einem Fernseh-Team sind schockierende Bilder zugespielt worden. Zu sehen gibt es darauf, wie Flüchtlinge als Sklaven verkauft werden.

Panzer sollen Grenze sichern - Rollt das nächste Flüchtlingsdrama an? (Foto) Flüchtlingskrise in Europa 2017 06.07.2017

Italien ächzt unter der Last der Flüchtlingskrise. Doch statt dem Land Hilfe anzubieten, setzt Österreich auf Grenzkontrollen durch Soldaten. Bringt ein neuer Aktionsplan der EU-Kommission jetzt endlich Hilfe?

De Maizière will afrikanische Flüchtlinge früher stoppen (Foto) Flüchtlingskrise 2017 14.05.2017

Die Flüchtlingsroute von Libyen über das Mittelmeer nach Italien macht Europa große Sorgen. Zehntausende sind in diesem Jahr schon übergesetzt. Das bisherige Konzept der EU geht nicht auf. De Maizière will gegensteuern.

10-Punkte-Plan soll Migration aus Nordafrika stoppen (Foto) EU beschließt Programm 03.02.2017

Ungeachtet der Kritik von Menschenrechtlern treibt die EU Pläne für eine engere Zusammenarbeit mit Libyen voran. Das Ziel ist klar: In diesem Jahr sollen nicht noch einmal mehr als 180.000 unerwünschte Migranten über das Mittelmeer nach Europa kommen.

Verlierer des Tages (Foto) Instagram-Post 30.01.2017

Ivanka Trump beweist schlechtes Timing

"Refugees Welcome": Klare Worte von "TBBT"-Star Simon Helberg (Foto) The Big Bang Theory 30.01.2017

"The Big Bang Theory"-Star Simon Helberg hat sich bei den SAG Awards für Flüchtlinge stark gemacht. Auf dem roten Teppich hielt er ein Schild mit der Aufschrift "Refugees Welcome" in die Kameras.

Der iranische Regisseur Asghar Farhadi kommt nicht zu den Oscars (Foto) The Salesman 30.01.2017

Der iranische Regisseur Asghar Farhadi hat sich entschieden: Er wird nicht an der Verleihung der 89. Academy Awards teilnehmen - obwohl er eine Ausnahmegenehmigung zur Einreise in die USA bekommen könnte.

Einreiseverbot von Trump: Oscar-Academy "extrem beunruhigt" (Foto) Academy Awards 29.01.2017

Donald Trumps neue Einreisebeschränkungen haben auch in Hollywood für Aufsehen gesorgt. Das neue Dekret könnte auch Auswirkungen auf die Oscar-Verleihung haben.

Hatte der Berliner Attentäter Verbindungen zum bombardierten IS-Camp? (Foto) US-Angriff in Libyen 24.01.2017

Vor wenigen Tagen griffen die USA zwei Lager in Libyen an, die der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zugerechnet werden. Jetzt sind Geheimdienstinformationen durchgesickert, die nahelegen, dass in dem bombardierten Camp auch mögliche Drahtzieher des Terror-Anschlags auf den Berliner Weihnachtsmarkt vor fünf Wochen aufgehalten haben.

18 Jahre! Flüchtlingsschlepper zu langer Haft verurteilt (Foto) Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer 13.12.2016

Sie gerieten in Panik, als Rettung nahte. Ihr Fischerboot kippte. Hunderte Flüchtling starben bei dem bislang schwersten Schiffsunglück im Mittelmeer. Jetzt fallen Urteile gegen zwei Männer.

Mindestens 20 Tote nach blutiger Affen-Attacke (Foto) Stammesfehde wegen Haustier 22.11.2016

Ein dressierter Affe hat in Libyen zu einem tödlichen Zwischenfall geführt. Nachdem das Tier ein kleines Mädchen angegriffen hatte, rächte sich dessen Familie dafür. Dann eskalierte die Gewalt.

Für welche Länder gibt es aktuell eine Reisewarnung? (Foto) Auswärtiges Amt informiert 27.10.2016

Viele Länder bergen für Touristen große Gefahren. Darauf weist das Auswärtige Amt unmissverständlich hin. In anderen Staaten gilt die Reisewarnung nur für einige Regionen.

Das sind die 10 gefährlichsten Reiseziele 2016 (Foto) Reisewarnungen aktuell 05.07.2016

Ob bewaffnete Konflikte, Selbstmordanschläge durch die terroristische Organisation IS, Krieg oder Kriminalität: In einigen Ländern ist das Risiko zu hoch, um dorthin zu reisen. Nach den Anschlägen in Istanbul müssen Urlauber auch in der Türkei ihre Sicherheit bedenken. Aber das ist bei weitem nicht das gefährlichste Reiseland.

Die Hölle von Tripolis (Foto) Schläge, Krankheiten, Verzweiflung 29.04.2016

Dramatische Zustände in Libyen und Griechenland! Flüchtlinge hocken hier monatelang zusammengepfercht wie Tiere auf wenigen Quadratmetern zusammen. Sie werden geschlagen und ihrer Freiheit beraubt. Weiterreisen dürfen sie nicht, ebenso wenig zurückkehren in ihre Heimat. Und die Lage wird sich im Sommer noch dramatisch zuspitzen!

Das zweite Schlüsselland: EU hofft in der Flüchtlingskrise auf Libyen (Foto) Flüchtlingsdeal mit Libyen 19.04.2016

Europa fürchtet einen neuen Ansturm von Migranten aus Nordafrika. Um eine weitere Eskalation der Flüchtlingsrise zu verhindern, soll nun die gerade aufgestellte Einheitsregierung in Libyen helfen.

Die nächste Flüchtlingswelle kommt (Foto) IS in Libyen 22.03.2016

Der CDU-Politiker Elmar Brok warnt vor einer neuen Flüchtlingswelle aus Libyen, die auf Europa zukommen wird. Die Terrormiliz Islamischer Staat kontrolliere in dem Bürgerkriegsland mittlerweile viele Häfen und wolle auch in das Schleppergeschäft einsteigen.

Tunesien macht IS für Attacke verantwortlich (Foto) Militärintervention in Libyen geplant? 08.03.2016

Der Angriff von Extremisten auf eine Grenzstadt in Tunesien war der erste seiner Art - und zeigt dass die stärker werdenden Dschihadisten aus dem Nachbarland Libyen zu systematischen Attacken fähig sind.

Regisseur Michael Bay: "Das Aufopfern für andere inspiriert mich" (Foto) 13 Hours: The Secret Soldiers of Benghazi 01.03.2016

Michael Bay ist für seine Action-Filme bekannt. Sein neuer Streifen "13 Hours: The Secret Soldiers of Benghazi" handelt vom Terror-Angriff auf ein US-Konsulat in Libyen.

Verfügt der Islamische Staat über Chemie-Waffen? (Foto) US-Geheimdienst CIA 24.02.2016

Der Islamische Staat hat sich zu einer der größten Gefahren der Welt entwickelt. Mitten in den amerikanischen Vorwahlkampf platzt nun der Auslandsgeheimdienst CIA mit seiner Behauptung, die Terrororganisation stelle chemische Waffen her.

Russischer Premier Medwedew sieht EU und Russland in einem neuen Kalten Krieg (Foto) Provokation auf Münchner Sicherheitskonferenz 13.02.2016

Der zweite Tag der Münchner Sicherheitskonferenz hat mit einer Provokation begonnen: Russlands Ministerpräsident Dmitri Medwedew rechtfertigte in einer mit Spannung erwarteten Rede nicht nur das Bomben-Engagement seines Landes in Syrien. Auch gegen die Europäische Union wurde einmal mehr geätzt.