Aktuelle News zu Griechenland

10,3 Milliarden Euro 25.05.2016 Griechenland bekommt weitere Finanzspritze (Foto)

Aufgrund der jüngsten Spar- und Reformpakete erhält Griechenland weitere 10,3 Milliarden Euro aus dem Rettungsschirm der Europartner. Doch zuvor muss Athen noch einige Bedingungen erfüllen.

Balearen sind zu Pfingsten sehr gefragt (Foto) Reise 14.05.2016

Der Mai ist in diesem Jahr aufgrund seiner zahlreichen Feiertage ein idealer Reisemonat. Auch zu Pfingsten werden viele Deutsche gen Süden fliegen, um sich an den sonnigen Stränden zu erholen. Besonders gefragt sind die Balearen.

Die Hölle von Tripolis (Foto) Schläge, Krankheiten, Verzweiflung 29.04.2016

Dramatische Zustände in Libyen und Griechenland! Flüchtlinge hocken hier monatelang zusammengepfercht wie Tiere auf wenigen Quadratmetern zusammen. Sie werden geschlagen und ihrer Freiheit beraubt. Weiterreisen dürfen sie nicht, ebenso wenig zurückkehren in ihre Heimat. Und die Lage wird sich im Sommer noch dramatisch zuspitzen!

Ausschreitungen im Abschiebelager von Lesbos (Foto) Explosive Stimmung 27.04.2016

Im Aufnahmelager Moria auf der griechischen Insel Lesbos ist es zu stundenlangen Auseinandersetzungen zwischen Migranten und Polizisten gekommen. Flüchtlinge protestierten gegen eine mögliche Ausweisung in die Türkei sowie die ihrer Meinung nach schlechten Lebensbedingungen.

Neuer Hilferuf aus Athen: Tsipras bettelt bei Merkel (Foto) Griechen schon wieder pleite? 20.04.2016

Griechenland verhandelt erneut mit seinen Gläubigern, um eine Zahlungsunfähigkeit abzuwenden. Doch viel geändert hat sich seit dem dritten Hilfspaket nicht. Nun soll Ministerpräsident Tsipras Merkel telefonisch mal wieder um Hilfe gebeten haben.

Zehn Dinge, die Sie noch nicht über die Queen wussten (Foto) Elizabeth II. wird 90 Jahre alt 20.04.2016

Ein Hoch auf Queen Elizabeth II. - die britische Monarchin wird stolze 90 Jahre alt! Hier sind zehn Dinge, die Sie sicherlich noch nicht über das royale Geburtstagskind wussten.

Rückführung von Migranten aus Lesbos in die Türkei hat begonnen (Foto) Flüchtlingskrise 04.04.2016

Am Montagmorgen (4. April) hat die Rückführung von Flüchtlingen aus sicheren Drittstaaten oder ohne Asylantrag aus Griechenland in die Türkei begonnen. Mehr als 200 Menschen wurden am Morgen zum Haupthafen der Insel Lesbos gebracht. Alle Hintergründe erfahren Sie hier.

Vor Beginn der Abschiebung - Flüchtlinge fliehen aus Lager (Foto) Flüchtlinge in Griechenland 01.04.2016

Dramatische Szenen in Griechenland. Flüchtlinge in den Auffanglagern liefern sich heftige Auseinandersetzungen. Auf der Insel Chios durchbrechen Hunderte einen Maschendrahtzaun.

Dürfen sich Flüchtlinge das Bleiberecht bald erkaufen? (Foto) Asyl-Plan in Griechenland 30.03.2016

Griechenland hat offenbar einen neuen Plan, wie es aus der Flüchtlingskrise Kapital schlagen kann. Flüchtlinge sollen sich womöglich bald ihr Bleiberecht erkaufen können. Doch die Idee erntet harte Kritik.

Rotes Kreuz fürchtet humanitäre Katastrophe in Idomeni (Foto) Flüchtlingskrise 24.03.2016

Durch einen schweren Sturm in der Ägäis sind am Mittwoch erstmals seit Monaten keine Flüchtlinge mehr in Griechenland angekommen. Die Lage im griechisch-mazedonischen Grenzlager Idomeni scheint sich dennoch zuzuspitzen: Das Rote Kreuz fürchtet eine Eskalation, die Menschen vor Ort weigern sich, in andere Lager umzuziehen und blockieren unter anderem die Zufahrtswege.

Flüchtlinge in Idomeni zünden sich an (Foto) Protest gegen geschlossene Grenzen 23.03.2016

Im Flüchtlingslager Idomeni haben junge Flüchtlinge mit einer Verzweiflungstat auf die ausweglose Situation der Menschen vor Ort aufmerksam zu machen versucht: Mitten in einer Menschenmenge übergossen sich zwei Männer mit Benzin und zündeten sich an.

Reiche Migranten kommen mit dem Flugzeug nach Europa (Foto) Flucht erster Klasse? 18.03.2016

Schnell und bequem: Reiche Migranten, die bereit waren, mehrere tausend Euro zu bezahlen, konnten offenbar mit dem Flugzeug von Griechenland aus nach Europa fliegen. Jetzt sind mehrere Männer der Schleuserbande festgenommen worden.

Idomeni: Facebook-Gruppe soll Grenzmarsch vorbereitet haben (Foto) "Kommando Norbert Blüm" 17.03.2016

Nach der missglückten Grenzüberquerung hunderter Flüchtlinge in Idomeni, bei der drei Menschen starben, werden die Hintergründe der Aktion nun immer klarer: Eine Facebook-Gruppe soll bereits vor Wochen den Marsch geplant und die motivierenden Flyer in das Grenzlager gebracht haben. Unterschrieben waren diese mit "Kommando Norbert Blüm".

Die Rolle ihres Lebens! Jolie besucht Flüchtlinge (Foto) Angelina Jolie 16.03.2016

Angelina Jolie hat Flüchtlinge im Libanon und Griechenland besucht. In Gesprächen will sie als Sonderbotschafterin des UNHCR helfen, die humanitäre Lage vor Ort zu verbessern.

Internationale Tourismusbörse Berlin: Die Trends 2016 (Foto) Trends 2016 15.03.2016

Es war in vielerlei Hinsicht ein Rekordjahr für die ITB Berlin. Die Branche zeigt sich in unsicheren Zeiten erstaunlich robust.

Deutsches Flugblatt rief in Idomeni zum Flüchtlings-Marsch auf (Foto) "Kommando Norbert Blüm" 15.03.2016

Tausende Flüchtlinge brachen trotz geschlossener Balkanroute am Montag vom griechischen Idomeni Richtung Mazedonien auf, drei Menschen starben bei dem Versuch, einen reißenden Fluss zu überqueren. Wie jetzt offenbart wurde, war ein mutmaßlich deutsches Flugblatt für den "Marsch der Hoffnung" verantwortlich - unterschrieben mit "Kommando Norbert Blüm".

Entscheidung um Flüchtlingsbündnis mit der Türkei verschoben (Foto) Trotz katastrophaler Lage in Griechenland 08.03.2016

Während sich die Lage in Idomeni zunehmend verschlechtert, verschieben die EU-Chefs ihre Entscheidung für ein neues Hilfspaket auf das nächste Gipfeltreffen. Merkel zieht daraus eine positive Bilanz, in Griechenland droht indes die Katastrophe.

Flüchtlinge in Idomeni rufen "Mama Merkel!" (Foto) Deutschland-Fahnen und Kanzlerinnen-Kult 07.03.2016

Im griechisch-mazedonischen Grenzlager Idomeni ist es zeitgleich zum Brüsseler EU-Gipfel zu lautstarken Protesten von mehreren hundert Flüchtlingen gekommen: Die Menschen schrien immer wieder "Mama Merkel" und schwenkten Deutschlandfahnen. In Idomeni sitzen derzeit mehr als 13.000 Flüchtlinge fest.

Merkel stellt sich quer! Keine Schließung der Balkanroute (Foto) EU-Gipfel zur Flüchtlingskrise 07.03.2016

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat unmittelbar vor dem EU-Gipfel zur Flüchtlingskrise der Forderung nach Schließung der Balkanroute widersprochen. "Es kann nicht sein, dass irgendetwas geschlossen wird", sagte sie beim Eintreffen im Brüsseler Gipfelgebäude. Die Türkei fordert indes 6 statt 3 Milliarden Euro an EU-Hilfen für die Bewältigung der Flüchtlingsproblematik.

EU-Kommission will 700 Millionen für Hilfsfonds (Foto) Flüchtlingskrise in Europa 02.03.2016

Mit insgesamt 700 Millionen Euro will die EU auf die immer dramatischere Situation in Südosteuropa reagieren. Mitgliedstaaten wie Griechenland sollen so schnell wie möglich in der Flüchtlingskrise unterstützt werden - sonst drohe eine "humanitäre Krise".