Aktuelle News zu Demonstration

In diesen Städten drohen heute Straßen-Sperrungen (Foto) 06.04.2019

Demos gegen Artikel 13 am 06.04.2019 In diesen Städten drohen heute Straßen-Sperrungen

Die geplante EU-Urheberrechtsreform sorgt auch in Deutschland für Unmut. Für Samstag, 06.04.2019, sind wieder zahlreiche Demonstrationen gegen Artikel 13 geplant - wann in welchen Städten demonstriert wird, erfahren Sie hier.

Schwere Zusammenstöße bei "Gelbwesten"-Protesten mit der Polizei (Foto) 05.01.2019

In Frankreich protestierten am Samstag landesweit 25.000 Menschen: Dabei eskalierten die "Gelbwesten"-Proteste in Paris und weiteren Städten. Es kam zu schweren Zusammenstößen mit der Polizei, die Tränengas einsetzen musste.

SO bunt war die CSD-Parade in Leipzig (Foto) 22.07.2018

Christopher Street Day 2018 SO bunt war die CSD-Parade in Leipzig

Zum Christopher Street Day demonstriert die LGBTI-Gemeinschaft für ihre Rechte sowie gegen Diskriminierung und Ausgrenzung. Wir werfen ein Schlaglicht auf den CSD in Leipzig.

Nazis tarnen sich mit Jutebeutel und Club Mate (Foto) 20.03.2015

Die Zeit von Glatze und Springerstiefeln ist vorbei: Heute trägt der modische Nazi Jutebeutel und trinkt Club Mate. Experten warnen nun vor den Gefahren des radikalen Trends.

Rocker, Neonazis, Hooligans - so gefährlich ist Deutschland (Foto) 20.12.2014

Selten gingen so viele Menschen auf die Straße wie im Jahr 2014. Und selten waren die Gründe für die Protestmärsche so besorgniserregend. Die Auseinandersetzungen bei der Demonstration am 26. Oktober in Köln, bei der über 6.000 Hooligans gegen Salafisten durch die Straßen zogen, war ein Fingerzeig an die Mächtigen in Berlin. Die Radikalisierung in Deutschland im Hinblick auf bestimmte Feindbilder ist gravierend - und macht Deutschland so zu einem gefährlichen Pflaster.

Heftige Krawalle bei Gegendemo in Köln (Foto) 27.10.2014

Hooligans gegen Salafisten Heftige Krawalle bei Gegendemo in Köln

Bei einer Kundgebung in Köln gingen mehr als 4.500 gewaltbereite Hooligans am Sonntag auf die Straße. Es kam zu einer Massenschlägerei. Die Polizei setzte Wasserwerfer und Pfefferspray ein. 44 Beamte wurden verletzt. Es gab zahlreiche Festnahmen.